1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Willingen

Feiern und Helfen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Teil des Erlöses des Gemeindefestes in Willingen fließt in ein Hilfsprojekt in Mosambik, um die Ausbildung der Einwohner zu fördern.
Ein Teil des Erlöses des Gemeindefestes in Willingen fließt in ein Hilfsprojekt in Mosambik, um die Ausbildung der Einwohner zu fördern.

Das Gemeindefest in Willingen startet am Sonntag, 26. Juni, um 12 Uhr rund um die Kirche nach dem Festgottesdienst, der um 11 Uhr beginnt.

Für den musikalischen Rahmen sorgt die Schützenblaskapelle unter Leitung von Michael Kahrig und Alleinunterhalter Lothar Lamm. Kuchenspenden können am Samstag 25. Juni, ab 14 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr im Pfarrbüro abgegeben werden. Hier werden auch Sachspenden für die Tombola und den Flohmarkt entgegengenommen (keine Lampen und Bücher).

Der größte Teil der Einnahmen des Gemeindefestes fließt nach Metarica/Mosambik. Dort versuchen die Schwestern der heiligen Magdalena Postel, den Menschen neue Hoffnung zu geben. Sie unterstützen vor allem in der Provinz Metarica die Einwohner beim Bau von Brunnen und leiten eine Krankenstation. Sehr wichtig aber ist auch ihre Ausbildungsarbeit in der von ihnen errichteten Schule. Ohne Bildung ist der Kreislauf von Armut und Hoffnungslosigkeit nicht zu unterbrechen. So aber haben die Menschen eine Chance, selbständig ihr Leben zu gestalten. Die St.-Augustinus-Gemeinde Willingen unterstützt die Arbeit der Schwestern seit einiger Zeit.

Auch interessant

Kommentare