Wolfgang von der Heide führt die Schützen an

Geadelter Konditor

Wolfgang und Claudia von der Heide präsentierten sich strahlend im Willinger Festzug. Foto: Kristin Sens

Ein riskantes Unterfangen war es in diesem Jahr, in Willingen den Vogel von der Stange zu holen: Nachdem man sich für ein neues Befestigungssystem entschieden hatte, wusste keiner, wann der Vogel nun zur Landung ansetzen würde.

Wolfgang von der Heide stellte sich dieser Herausforderung – und wurde mit der Königswürde belohnt. Knapp 160 Schüsse wurden auf den Vogel abgegeben, deutlich weniger, als man früher benötigte. Es war dennoch ein spannender Wettbewerb. Zusammen mit dem neuen Regenten bewarben sich Jörg Schirmak und Frank Wilke um die Ehre. Den Apfel hatte Dietmar Stremme mit dem 73. Schuss herunter geholt, das Zepter fiel wenig später Werner Wilke zu Füßen. Alexander Arendt sicherte sich die Krone mit dem 85. Schuss.

An der Seite des 52-jährigen Konditormeisters präsentierte sich Ehefrau Claudia strahlend in einem blau-weißen Kleid bei der Proklamation und im Festzug. Das Paar, Inhaber des Bäckereibetriebs Café Müller, hat drei Söhne, Christian, Tobias und Erik, die sich mit den Eltern freuten. (Von Kristin Sens, willingen@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare