1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Willingen

Gemeindevertretung konstituiert sich in Willingen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristin Sens

Kommentare

Gemeindevertretung Willingen
Eine der ersten Entscheidungen der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung war die Wahl eines neuen Gemeindevorstandes. © Kristin Sens

Willingen. „Wenn wir die bewährte Kultur fortsetzen und ehrlich und konstruktiv zusammenarbeiten, werden wir alle gemeinsam die Aufgaben schaffen, die in der neuen Wahlperiode auf uns zukommen“, mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Thomas Trachte die Mitglieder der Gemeindevertretung bei der konstituierenden Sitzung der neuen Wahlperiode.

Als erste Aufgabe galt es einen Sitzungspräsidenten zu wählen. Dank guter Vorbereitung fiel die Wahl schnell auf Christopher Leeser (CDU) als neuen Vorsitzenden der Gemeindevertretung.

Leeser versprach, sein Amt neutral und nach dem Prinzip einer „Politik der Vernunft“ zu führen. Zudem machte er sich für den Grundsatz stark, eher „miteinander zu reden als übereinander.“

Zu seinen Stellvertretern wurden Stephan Scharnhorst (SPD), Holger Vogel (FDP) und Ingolf Schinze (FW) nominiert. Als Schriftführerin fungiert weiterhin Annette Pöttner; vertreten wird sie durch Matthias Korte und Christina Hochbein.

In das Entscheidungsgremium des Gemeindevorstands wurden – in Ergänzung zu Bürgermeister Thomas Trachte – als Beisitzer Manfred Stremme (CDU), Reinhold Lohmer (SPD), Hermann Bäringhausen (CDU, Delef Ückert (SPD), Friedrich Koch (FDP) und Oliver Emde (FW) gewählt. Trachte wünschte allen ehrenamtlich engagierten Kommunalpolitikern gutes Gelingen und Freude am Amt.

Auch interessant

Kommentare