Häfele stellt Rekord

Beste sportliche Leistungen sahen die Zuschauer beim zweiten Sommerskispringen um den Orenberg-Cup in Willingen. Mit einem Gewaltsatz auf 50 Meter im ersten Durchgang konnte der Nordische Kombinierer Max Häfele vom Ski-Club Willingen den offiziellen Schanzenrekord auf der Sommerschanze hoch über Willingen einstellen.

Auch seiner Schwester, Anna Häfele, gelangen mit zweimal 49 Meter sehr gute Leistungen. Die Heimtrainer Jörg Pietschmann, Jens Kramer und Christian Behle waren nach dem Wettbewerb sichtlich stolz auf ihre Schützlinge. Auch der Trainer des Olympiastützpunktes Willingen/Winterberg, Heinz Koch, freute sich über den Fortschritt, den gerade die Willinger Nachwuchsspringer zeigten. Als herausragend bezeichnete Jörg Pietschmann schon die Leistung des jüngsten Willingers David Börger, der mit zweimal 31 Metern auf der kleineren 35-Meter Schanze der Konkurrenz davonflog. Über 35 Punkte Vorsprung hatte er am Ende auf den Zweitplatzierten der Schüler 11/12. Jan Dellori aus Winterberg wurde Dritter. Bei den Schülern 12/13 belegte Phillipp Dekker-Hibbel vom gastgebenden SCW mit zweimal 31 Metern Platz zwei, dicht gefolgt von Hermann Saure (30 und 32 Meter) und Christian Vogel (zweimal 31 Meter), die gemeinsam den dritten Platz belegten.

Ann-Kristin Ahlers aus Winterberg landete mit 42 und 44 Metern auf Platz drei. Mirko Leber aus Winterberg hieß der Sieger der Schüler 14/15 auf der großen Schanze mit 45 und 47,5 Meter. Marius Berkenkopf aus Winterberg erreichte mit 44,5 und 45 Metern den dritten Platz.

Bei der Jugend 16/17 war Max Häfele vom SCW der Maßstab für alle. Gleich zu Beginn stellte er den Schanzenrekord mit 50 Metern ein und ließ im zweiten Durchgang sicher die 49 Meter folgen. Sehr gute Haltungsnoten brachten das Gesamtergebnis von 244,1 Punkten. Daniel Luckey vom SCW, 47,5 und 45,5 Meter, erreichte mit dem dritten Platz zum ersten Mal einen Podestplatz bei den Jugendlichen.

Das Finale des Warsteiner-Orenberg-Cups findet am 30 August um 19 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare