Jugendarbeiterin verlässt Evangelische Jugend Upland – Jennifer Höblich Nachfolgerin

Yvonne Pixa aus Willingen verabschiedet

+
Eine Neue schlägt ihr Zelt auf: Jennifer Höblich (l.) tritt die Nachfolge von Yvonne Pixa (5. v. l.) an.

Willingen-schwalefeld. Yvonne Pixa bricht ihr Zelt im Upland ab, Jennifer Höblich schlägt das ihre auf: Mit einem Jugendgottesdienst hat sich die evangelische Gemeinde im Upland von der Jugendarbeiterin verabschiedet – und Camping-Ausrüstung spielte dabei eine große Rolle.

„Zelten und Yvonne gehören einfach zusammen“, erinnerte ihr Kollege Ulli Faß-Gerold von der evangelischen Jugend Upland an die vielen Camp-Freizeiten. 

So stand zum Abschiedsgottesdienst auch ein Zelt in der Schwalefelder Pilgerkirche – gefüllt mit Dingen, die Yvonne Pixas acht Jahre im Upland auszeichnen: Ihr Kinderdisko-Kleidchen im Bienenmuster; Paddel für Kanutouren; Gummistiefel für Ausflüge in die Natur; Seile für Kletteraktionen und geknüpfte Netzwerke. 

Und eine Filmklappe, die ihre Leidenschaft für Dreharbeiten mit Jugendlichen symbolisiert. Ihr vierter Kurzfilm feiert dieses Jahr Premiere. 

„Ich gehe schweren Herzens“, erklärte Yvonne Pixa, „im Upland hat mir immer so gut gefallen, dass die Menschen so herzlich und die Arbeit mit ihnen so unkompliziert ist“. Der Abschied rührte denn auch viele zu Tränen.

Gisela Grundmann führte Jennifer Höblich als Nachfolgerin Yvonne Pixas ins Amt ein. Die 28-jährige Usselnerin engagierte sich mit 16 Jahren als Betreuerin in der evangelischen Jugend, in Yvonne Pixas Babypause vertrat sie sie bereits einmal.

In der Dienstagsausgabe der WLZ lesen Sie mehr.

Quelle: Waldeckische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare