1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Willingen

Jungs bauen Pilgerbank

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eigene Idee - eigene Umsetzung: Niklas Leithäuser und Mirco Schmidt ernteten eine Menge Lob für ihre Aktion.
Eigene Idee - eigene Umsetzung: Niklas Leithäuser und Mirco Schmidt ernteten eine Menge Lob für ihre Aktion.

Niklas Leithäuser (neun Jahre) und der elfjährige Mirco Schmidt haben für die Pilger am Talgang in Rattlar eine einmalige Bank gebaut. In ihrer Ferienzeit schachteten sie erst eine Fläche aus, fuhren mit ihren Tretbaggern und Anhängern Steine heran, die ihnen von der Nachbarschaft geschenkt wurden und schufen somit eine einladende Sitzgelegenheit, die jeden Pilger sehr erfreut.

Mit Blumen, die ihnen geschenkt wurden, schmückten sie ihre Pilgerbank aus. Ihre Gastfreundschaft zeigen sie auch durch das Angebot von Äpfeln, die sie an den Bäumen pflücken und den Ruhe suchenden Pilgern in einer speziell eingebauten Schale zum Mitnehmen anbieten. Die Pilger freuen sich an der Initiative der beiden Kinder, die jegliche Arbeit völlig eigenständig ohne Hilfe von Erwachsenen durchführten.

Für dieses einzigartige Engagement wurden die beiden von Pfarrer Ulf Weber zu den "1. offiziellen Upländer Pilgerweg-Rangern" ausgezeichnet und erhielten eine Urkunde sowie einen Ranger-Button. Die Initiative der beiden Kinder führte bereits zu mehreren Straßenfesten, die von der Straßengemeinschaft am Talgang vor der neuen Pilgerbank mit stolz begangen wurden. Stolz ist aber auch die Kirchengemeinde Rattlar auf ihre jungen Gemeindemitglieder, die einzigartiges Engagement beweisen und den jährlich mehreren tausend Pilgern herzliche Gastfreundschaft bekunden.

Auch interessant

Kommentare