Kampf um Meistertitel

Der Startschuss zu den gemeinsamen Langlaufmeisterschaften des Hessischen und Westdeutschen Skiverbandes fällt am Samstag auf der EWF-Biathlon-Anlage in Usseln.

Die gemeinsamen Langlaufmeisterschaften des Hessischen und Westdeutschen Skiverbandes finden am Samstag, 2., und Sonntag, 3. Februar, auf der EWF-Biathlon-Anlage auf dem Roth in Usseln statt.

Am Samstag werden die Einzelwettkämpfe ausgetragen, am Sonntag finden die Staffelwettkämpfe statt. Ausrichter ist der Skiclub Usseln. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des TuS/SC Usseln gibt der Usselner Skiclub den Startschuss zu den geplanten Jubiläumsveranstaltungen der beiden Vereine und übernimmt die Ausrichtung der Landesmeisterschaften im Langlauf, zu denen weit mehr als 200 Starter erwartet werden. Kinder, Schüler, Jugendliche und Senioren werden auf den ein bis zehn Kilometer langen Strecken um die Meistertitel im Einzel und in der Staffel kämpfen.

Trotz der gemeldeten Plusgrade gehen die Verantwortlichen von einer ausreichend guten Schneelage für die beiden Wettkampftage aus. Mit der vorhandenen Mischung an Kunst- und Naturschnee könne man die Rennstrecke ausreichend präparieren, so Sven Peters, Erster Vorsitzender des Ski-Club Usseln.

Das Wettkampfwochenende beginnt am Freitag mit einem Training auf der Wettkampfloipe und der Manschaftsführersitzung am Abend. Im Anschluss an die Wettkämpfe finden jeweils am Samstag im Diemelsaal und am Sonntag direkt am Funktionsgebäude der Biathlon-Arena die Siegerehrungen statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare