1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Willingen

Lebendige Ökumene

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Arbeiten gut zusammen (von links): Touristikchef Ernst Kesper, Heinrich Will (Sauerlandstern), Hartmut Steeb und Erhart Zeiser (beide Arbeitskreis Spring).  Foto: Kristin Sens
Arbeiten gut zusammen (von links): Touristikchef Ernst Kesper, Heinrich Will (Sauerlandstern), Hartmut Steeb und Erhart Zeiser (beide Arbeitskreis Spring). Foto: Kristin Sens

Noch eine Nuance bunter, fröhlicher, lebendiger ist Willingen seit Montag: Mehr als 3000 Christen aus ganz Deutschland haben sich zum Gemeindeferienfestival Spring eingefunden, darunter sehr viele Jugendliche. Eine Woche lang werden sie gemeinsam beten, Bibelstudien betreiben und Erfahrungen austauschen.

Sie werden aber auch wandern, Radfahren und die Freizeitangebote Willingens erkunden. Das Programm unter dem Motto "Einfach" umfasst bis zum 30. April mehr als 500 Angebote für alle Altersgruppen, vom Grundschulalter bis zur Generation 50 plus. Im Mittelpunkt steht zwar die Auseinandersetzung mit dem Glauben und der Bibel, aber soziale, gesellschaftliche oder persönliche Fragen haben im Festivalprogramm ebenso ihren Platz wie Angebote zur Entspannung. Neben den alters- und interessenspezifischen Arbeitsgruppen gibt es generationenübergreifende Veranstaltungen wie Konzerte, Theater oder Comedy.

Für Einheimische steht für viele Veranstaltungen ein Kontingent an Eintrittskarten zur Verfügung. Auskunft dazu gibt die Spring-Info im Besucherzentrum. Das Festival endet am Samstag mit den Aussendungsgottesdiensten.

Hartmut Steeb, Vorsitzender des Spring-Arbeitskreises, erklärte die Zielsetzung des Festivals: "Spring verfolgt als Ziel eine Erneuerung und Stärkung der persönlichen Beziehung zu Gott. Von hier aus sollen auch die Beziehungen zu sich selbst und zu anderen Menschen innerhalb und außerhalb der christlichen Gemeinden und Familien in den Blick genommen werden. Familie soll in der Gemeinde und Gemeinde als Familie erlebt werden."

Veranstalter des ökumenischen Festivals ist die Deutsche Evangelische Allianz. Das erste Festival fand 1998 in Medebach statt, Willingen ist zum zweiten Mal Veranstaltungsort. Touristikchef Ernst Kesper freute sich über die erneute Zusage: "Wir sind sehr glücklich, dass das Gemeindeferienfestival auch in diesem Jahr in Willingen stattfindet."

Spring beschert 17000 Übernachtungen

Die rund 3500 Besucher, Referenten und Künstler bescheren dem Ort ein Plus von geschätzten 17.000 Übernachtungen. Über die Hälfte aller Touristikbetriebe in Willingen sind in der einen oder anderen Form am Festival beteiligt.

Während Spring dient die Uplandschule als Kindertagesstätte. Hier können Teilnehmer ihren Nachwuchs vormittags und an zwei Nachmittagen abgeben, um an Workshops oder Seminaren teilzunehmen.

Auch interessant

Kommentare