Schützenblaskapelle Willingen und Musikverein Rhena spielen

Viel Schwung bei Usselner Blasmusikfrühschoppen „Marsch-Marsch“

+
Brachten "Berliner Luft" und "Böhmische Grüße": die Schützenblaskapelle Willingen um Jens Vogel.

Willingen-Usseln. Zwei Kapellen auf zwei Bühnen: Bei "Marsch-Marsch" in Usseln erfreute das mehr als 500 Gäste mit über vier Stunden Blasmusik.

500 Karten für Sitzplätze waren binnen weniger Tage ausverkauft: Zum „Marsch-Marsch“-Konzert der Usselner Schützengesellschaft war die Kapazität der Schützenhalle ausgereizt. Auch an den Stehtischen genossen Sonntag viele Freunde des Blasmusik-Frühschoppens den musikalischen Ausklang des Monats März.

Von zwei gegenüberliegenden Bühnen boten sich der Musikverein Rhena und die Schützenblaskapelle Willingen einen Wettstreit der Instrumente. Die Dirigenten Jürgen Klingelhöfer und Jens Vogel begrüßten einander von links und rechts der mittig sitzenden Zuhörer und sorgten im Wechsel für mehr als vier Stunden musikalische Unterhaltung auf hohem Leistungsniveau.

Von Fliegermarsch bis "Policy Academy": Der Musikverein Rhena um Jürgen Klingelhöfer.

Insgesamt mehr als 50 Musiker boten mit fast 60 Liedern im Programm einen Einblick in ihr umfangreiches Repertoire an klassischen und auch weniger bekannten Marsch- und Polkastücken. Die Willinger bliesen „Berliner Luft“ durch die Halle, sendeten „Böhmische Grüße“ und ließen das Steigerlied ertönen. Der „Fliegermarsch“, die „Lottchen-Polka“ und der „Police Academy March“ bot der Musikverein Rhena. Gemeinsam eröffneten beide Kapellen mit dem „Gruß an Kiel“ das Konzert, spielten „dem Land Tirol“ eine Ode und leiteten mit dem Waldecker Lied das Ende ein.

Beste Stimmung herrschte beim Blasmusikfrühschoppen "Marsch-Marsch" in Usseln: Im Bild von vorne nach hinten Vorsitzender Ralf Heine und Ehefrau Katrin, Frank und Silke Schulze sowie Carsten und Nicole Engelbracht.

Vorsitzender Ralf Heine begrüßte die Schützenmajestäten aus Willingen, Neerdar, Bömighausen, Korbach, Bruchhausen und Bontkirchen, sowie Abordnungen weiterer Vereine unter den Gästen. Die Zeit bis zum Schützenfest sollte der Frühschoppen überbrücken, am Sonntag blieben noch 119 Tage. Als nächstes laden die Usselner Schützen zum Schnadezug am 19. Mai ab 9.30 Uhr vom Osterkopf zur Rattlerer Straße ein.

Die Willinger Schützenkapelle ist auch beim Hessischen Schützentag am Wochenende im Besucherzentrum zu hören. Der Musikverein Rhena spielt beim Frühjahrskonzert am 13. April in der Korbacher Stadthalle.

Marsch-Marsch: Fotogalerie zum Blasmusikfrühschoppen in Usseln

Quelle: Waldeckische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare