Michi Neumayers Erfolg mobilisiert Skisprungfans

Michael Neumayers Erfolg ließ auch in Willingen die Ticketkassen klingeln. Foto: www.nilgen.de

Kartenvorverkauf stieg rapide an — In Willingen wird's eng

Willingen. (SK)

Mit einem starken Auftritt zum Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen führt Michael Neumayer die Deutschen Skispringer in die Weltelite zurück. Sein dritter Platz hat auch Auswirkungen auf die weiteren Weltcups — gerade auf deutschen Schanzen. Bisher hätten die Kartenvorverkaufszahlen in Willingen an die der beiden Vorjahre angeschlossen, berichtet der Skiclub Willingen. Über 15.000 Tickets wurden bis zum Jahreswechsel schon abgesetzt und versprechen bis zur Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder ein gut gefülltes Stadion am Fuß der Mühlenkopfschanze. Noch seien in fast allen Kategorien und an allen Tagen Karten für die Doppelveranstaltung vom 15. bis 17. Februar in Willingen zu bekommen.

"Wer sich seinen Platz im Stadion noch aussuchen möchte, sollte sich jetzt entscheiden", sagt der Chef des Organisationskomitees Christian Trögeler. Knapp würden bereits die 10.000 Gästebetten in Willingen.

Vierschanzentournee besser besucht

Doch auch hier könne der Ski-Club noch weiterhelfen: "Bei uns werden alle freien Kapazitäten im Umkreis von 25 Kilometern gemeldet. Wir geben diese Angebote an anfragende Skisprungfans gerne weiter. Direkt in Willingen ist es jetzt schon schwierig, für weniger als drei Übernachtungen zum FIS Weltcup Skispringen Unterkünfte zu bekommen. Doch gleich in den Nachbargemeinden sind noch freie Kapazitäten", rät Trögeler allen Besuchern der Veranstaltung, sich jetzt auch darum zu kümmern. Gleich am 2. Januar mussten die Organisatoren in Willingen auf die erhöhte Anfrage durch den dritten Platz von Michael Neumayer und die guten Plätze beim Auftakt der Tournee in Oberstdorf reagieren und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Telefonanfragen (Tickethotline Tel. 01805/754777) anfordern. "Allein aus dem Internet unter http://www.weltcup-willingen.de]http://http://www.weltcup-willingen.de[/URL] waren am 2. Januar schon über 100 Bestellungen mit über 550 Karten eingegangen, die wir in den nächsten Tagen zusenden werden", freuen sich die Veranstalter in Willingen. Beim Besuch in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen war den Willinger Delegationen aufgefallen, dass auch hier die Stadien deutlich voller waren als im Vorjahr. "In Oberstdorf waren nur noch vereinzelte Lücken und auch im Olympiastadion an der Zugspitze konnten am Neujahrstag mehr als 20.000 Besucher gezählt werden", berichtet Schatzmeister Jürgen Hensel. Infos und Karten unter http://www.weltcup-willingen.de]http://http://www.weltcup-willingen.de[/URL] oder an der Tickethotline Tel. 01805/SKISPRINGEN (01805/ 754777)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare