1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Willingen

Musik im Mittelpunkt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Spielmannszug St. Sebastianus und der Musikverein Rhode starteten mit viel Sonne am Vormittag das samstägliche Programm des Olper Stadtmusikfestes. Foto: Schwegel
Der Spielmannszug St. Sebastianus und der Musikverein Rhode starteten mit viel Sonne am Vormittag das samstägliche Programm des Olper Stadtmusikfestes. Foto: Schwegel

Bürgermeister Horst Müller hatte Anfang des Jahres nicht zu viel versprochen, als er bei der Eröffnungsmatinee sagte, dass eine Veranstaltung im Jubiläumsjahr die nächste jagen wird.

An diesem Wochenende ist es wieder soweit und "Musik" wird dabei ganz groß geschrieben. Beim Stadtmusikfest präsentieren sich zahlreiche lokale Musikvereine und füllen die Innenstadt und das große Festzelt in der Trift mit harmonischen Klängen.

Bereits am Samstagvormittag spielten der Spielmannszug St. Sebastianus und der Musikverein Rhode auf dem Markt- bzw. Kurkölner Platz auf. Besseres Wetter hätte sich wohl niemand wünschen können und so genossen die Olper den sonnigen Vormittag in der Stadt.

Die Musikvereine Sondern, Saßmicke, Neuenkleusheim, sowie das Tambourkorps Büderich und der Musikverein der Freiwilligen Feuerwehr Olpe boten ebenfalls ein bunt gemischtes Repertoire ihrer Marsch- und Orchestermusik und erfreuten ihre Zuhörer.

Potpourri der Blasmusik

Am Nachmittag verlagerte sich der Mittelpunkt des Festes zum Seniorennachmittag ins Festzelt.

Dort unterhielten die Olper Blasmusikfreunde, die vor 13 Jahren gegründet wurden, mit Polkas, Walzern und einem Potpourri beliebter Evergreens über zwei Stunden lang die zahlreichen Gäste des musikalischen Events.

Auch interessant

Kommentare