Usseln feiert Königspaar im prächtigen Kutschenkorso

„Royals“ heißen Birkenhauer

Im Kutschenkorso präsentierten sich die „Royals“ Jörg und Cornelia Birkenhauer mit ihren Kindern. Foto: Sens

Jörg Birkenhauer setzte einem langen Ringen um die Königswürde in Usseln nach gut drei Stunden ein Ende. Lange Zeit hatte sich der stolze Aar geziert – oder vielleicht eher die Schützen, die sich nicht so recht trauen wollten.

Lars Linder sicherte sich schließlich die Krone, Carsten Engelbracht erlangte das Zepter und Christian Kroneis holte den Apfel herunter. Mit Eckhard Göttlicher und Jürgen Meier fand Birkenhauer zwei Mitstreiter, die mit ihm den Vogel ins Visier nahmen.

An der Seite ihres Mannes regiert Königin Cornelia nun die Schützen. Die 37-Jährige ist in ihrer Freizeit bei den Power-Mäusen aktiv. Der König ist als Beisitzer Mitglied des Schützenvorstandes und arbeitet als Elektriker in Korbach. Zur königlichen Familie gehören auch die achtjährige Anna-Lena und der zehnjährige Jannis.

In einem geschmückten Kutschenkorso präsentierten sich die Hoheiten ihren „Untertanen (Von Kristin Sens, willingen@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare