Ausgewiesene Experten

SC Willingen hat sieben neue Biathlon-Kampfrichter

Die neuen Kampfrichter des SCW nach bestandener Prüfung (von links): Christian Richter, Stephanie Puk, Johannes Ulbricht, Nadine Ising, Amy Ising, Madeleine Göbel, Uwe Leipold sowie der Kampfrichterobmann des Hessischen Skiverbandes Bernhard Rummel.

Willingen. Der Hessische Skiverband (HSV) und der Westdeutsche Skiverband (WSV) haben unter Leitung der Kampfrichterobmänner Bernhard Rummel (HSV) und Frank Hübner (WSV) eine Kampfrichterausbildung im Biathlon nach den Richtlinien der Internationalen Biathlon-Union (IBU) angeboten.

Begonnen hatte der intensive Lehrgang bereits Ende November in der Kaserne in Winterberg. An diesem Tag fanden sich nicht nur die Neulinge in die komplizierte Materie des Biathlons ein, auch die bereits in Amt und Würden befindlichen Kampfrichter des SC Willingen nutzen das Angebot zur vorgeschriebenen Weiterbildung.

Die Kampfrichteranwärter wurden in Winterberg über die umfangreichen Inhalte des IBU-Handbuchs geschult. Dabei wurden alle theoretischen Fragen erörtert, wie ein Biathlon-Wettkampf ordnungsgemäß durchzuführen ist.

Während der in der Wintersaison veranstalteten Wettkämpfe der beiden eng kooperierenden Landesverbände wurde der theoretische Teil durch die praktische Biathlon-Ausbildung sinnvoll ergänzt, die wertvolle Erfahrungen für die angehenden Kampfrichter brachte.

Während der Special Olympics geschult

Zudem wurden die Kampfrichteranwärter bei den Special Olympics in Willingen, den nationalen Winterspiele für geistig behinderte Sportlerinnen und Sportler, in der Zeitnahme geschult.

Nadine Ising, Amy Ising, Madeleine Göbel, Stephanie Puk, Uwe Leipold, Christian Richter und Johannes Ulbricht unterzogen sich nach dem zeitaufwendigen Lernen aller relevanten Ausbildungsinhalte der Prüfung. Sie durften sich allesamt freuen, dass Prüfer Bernhard Rummel ein positives Ergebnis für sie hatte und als neue Mitglieder in der Familie der Biathlon-Kampfrichter begrüßen durfte. Schon jetzt freuen sich die frisch gebackenen Kampfrichter auf die ersten Einsätze in der EWF-Biathlon-Arena des SC Willingen und an anderen Veranstaltungsorten.

Mit Stephanie Puk (vormals Müller) setzt eine überaus erfolgreiche frühere Biathletin ihren Weg in „ihrer“ Sportart als Kampfrichterin weiter fort. 2006 wurde sie gemeinsam mit Magdalena Neuner und Carolin Hennecke Junioren-Weltmeisterin in Presque Isle in den USA in der Biathlon-Staffel des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Mit den neuen Kampfrichtern hat der Ski-Club Willingen nun 17 ausgebildete und ausgewiesene Biathlon-Experten in seinen Reihen, die in offizieller Funktion bei den Wettkämpfen der Skijäger in Erscheinung treten können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare