Snowboard-Feeling im Sommer

Mountainboarding entwickelt sich zu einer neuen Trendsportart. In Willingen kann sie ausgeübt werden.

In der schneefreien Zeit brauchen Snowboard-Fans nicht auf das Carven und Cruisen mit Brett unter den Füßen zu verzichten. Auf den Skihängen und Bikestrecken Willingens ersetzt das Mountainboard, eine Art geländegängiges Skateboard, den winterlichen Brettsport.

Im August stehen die ATB German Open im Veranstaltungskalender.

Ein Snowboard auf vier Rädern oder ein Skateboard, das durch luftgefüllte Reifen geländegängig wird — so lässt sich das Sportgerät beschreiben. Was in England und in den USA ein Megatrend ist, steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Einen Helm, ein Board, ein abschüssiges Gelände — mehr braucht der Mountainboarder im Grunde nicht. Die Füße stecken in speziellen Laschen, die auf dem Board befestigt sind, ähnlich einer Snowboardbindung. Ein entscheidender Unterschied zu Skate- und Snowboard: In der Hand hält der Fahrer eine Bremse, die an der hinteren Achse des Boards befestigt ist. Gelenkt wird durch Gewichtsverlagerung.

Das innovative Sportgerät erlaubt das Befahren unterschiedlichster Geländeformen. Die Skihänge rund um den Willinger Ettelsberg eignen sich somit hervorragend. Doch auch die Freeride Strecke des dortigen Bikeparks bringt die Augen der Funsportler zum Leuchten. Ähnlich wie Mountainbiker lieben fortgeschrittene Mountainboarder Steilkurven und Sprünge. Die gewagten Aktionen versetzen die Zuschauer immer wieder in Erstaunen. Zurück auf den Berg geht es ganz bequem mit der Ettelsberg-Kabinenbahn.

Nach dem Erfolg der Deutschen Mountainboard Meisterschaften und dem Stopp der World Series im vergangenen Jahr soll das Mountainboard-Angebot in Willingen weiter ausgebaut werden. Vom 15. bis 17. August wird Willingen erneut zum Treffpunkt der Szene. Dann finden die ATB German Open statt, eine offene Meisterschaft, an der nationale und internationale Amateure und Profis gleichermaßen teilnehmen können.

In der neuen Talstation der Ettelsberg-Kabinenbahn wird zurzeit ein Boardverleih inklusive der dazugehörigen Protektoren eingerichtet. Gegen eine geringe Gebühr können Interessierte erste Startversuche mit Leihboards wagen. Der Verleih führt Mountainboards unter anderem vom weltweit führenden Hersteller MBS. Zusätzlich halten ausgebildete Trainer ab Mai an jedem ersten Wochenende im Monat Schnupperkurse ab. Ein Fun- und Trendsport für jedermann. Mountainboarden kann im Grunde jeder und zwar fast das ganze Jahr über. Die luftgefüllten Reifen ermöglichen ein Fahren in fast jedem Gelände, mit sämtlichen Bodenbeschaffenheiten. Aufgrund der kleinen Räder ist das Tempo begrenzt. Dank der Stabilität des Boards ist das Mountainboarden leicht zu erlernen. Die Bremse funktioniert ähnlich einer Fahrradbremse, was das Lernen ebenfalls erleichtert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare