Trainingslager in Willingen

Deutschlands beste Biathletinnen geben nicht nur mit dem Gewehr auf Skiern eine gute Figur ab, sondern auch auf dem Gruppenfoto mit Bundestrainer Ricco Groß (links).

Als neuer Biathlon-Bundestrainer des deutschen Damenteams hat Olympiasieger und Weltmeister Ricco Groß mit seinem Trainerkollegen Remo Krug einen anstrengenden Trainingslehrgang im Upland absolviert.

Die neun Kaderathletinnen wie unter anderem Kathrin Hitzer und Miriam Gössner, Lokalmatadorin Carolin Hennecke, Anne Preußler und Karolin Horchler wurden bis an die Grenze der Belastbarkeit gefordert. So standen Einheiten auf dem Mountainbike, im Kraftraum und auf Skirollern an der Austragungsstätte der deutschen Meisterschaften auf dem schweißtreibenden Programm. Die "Königsetappe" auf dem Mountainbike über viele Berge des Sauerlandes dauerte viereinhalb Stunden über insgesamt 90 Kilometer. Für den bevorstehenden Winter ist Ricco trotz des personellen Umbruchs durch die Rücktritte von Kati Wilhelm, Simone Denkinger und Martin Beck optimistisch, um Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner und Andrea Henkel eine schlagkräftige Truppe für die Weltcup-Saison zu formen.

In Willingen stand trotz des anstrengenden Trainings auch ein attraktives Freizeitprogramm an, um das sich der Ski-Club gekümmert hatte. "Wir haben super Trainingstage in Willingen verbracht, und kommen gerne wieder", bilanzierte Carolin Hennecke vom Ski-Club Willingen.

Vom 17. bis 19. September finden in Willingen erstmalig in der 100-jährigen Vereinsgeschichte des Ski-Clubs Willingen die deutschen Biathlon-Meisterschaften in der EWF-Biathlon-Arena statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare