Weihnachtsfeier des SC Usseln gewährt Einblick in Welt des Einkunstlaufes

+
Die Eisläufer des Skiclubs Usseln zeigten in der Willinger Eishalle ihr Können.

Willingen. Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen des Skiclubs Usseln bei der ersten Weihnachtsfeier der Eiskunstlaufabteilung in der Willinger Eishalle. 

Die vorletzte Trainingsstunde des Jahres nutzten die Eisläufer als Wettbewerbsvorbereitung für die Wettkämpfe, die im nächsten Jahr anstehen. Eltern, Großeltern und Geschwister waren dazu herzlich willkommen. Moderiert vom Trainerteam Brigitte Blickling und Benjamin Blum zeigten die Läufer, was sie bereits gelernt haben.

 Den Anfang machten die beiden Neunjährigen, Viktoria Eckerle und Jennyfer Kefer, sowie die zehnjährige Marie Bangert, die bei ihrem gemeinsamen Showtanz zu Taylor Swifts „Shake it off“ nicht nur Spaß hatten, sondern auch dem Publikum Lust auf mehr machten. Alle drei hatten später auch noch einen Einzelauftritt. 

„Küsse“ verteilte die 14-jährige Elisa Öztek bei ihrem Lauf zu Tarkans „Kiss Kiss“ und natürlich durfte bei der Weihnachtsfeier auch der Klassiker „Last Christmas“ nicht fehlen, inszeniert von den Geschwistern Anna und Louisa Wilke. 

Dass sich auch eine weite Anreise aus Darmstadt zum Training lohnt, bewiesen Sophie und Kevin Ripper. Die Siebenjährige hatte erst eine Woche zuvor ihren ersten Wettbewerb und zeigte noch einmal ihre Kür. Ihr elfjähriger Bruder lief zu Andreas Bouranis „Astronaut“ und hatte sich auch entsprechend gekleidet. 

Weitere Auftritte hatten neben drei kleinen Eisköniginnen aus Paderborn die 13-jährige Megan Briehl, die 17-jährige Cansel Gel und die 26-jährige Sabrina Ritter, bevor beim großen Finale alle Mitglieder beim Showtanz zu „Rockin‘ around the Christmas tree“ mitwirkten. Hier hatten auch die kleinsten Läuferinnen, die noch nicht lange Eislaufen, ihren großen Auftritt. 

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein mit Mittagessen im „Treffpunkt“ statteten auch der Weihnachtsmann und das Christkind den Kindern einen Besuch ab. 

Wer selbst einmal Eiskunstlaufluft schnuppern möchte, kann gerne mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr zum Schnuppertraining in die Eishalle Willingen kommen oder sich im Vorfeld bei Stefanie Walter, Tel. 05632/ 927566, informieren. 

Die Eisläufer gehen vom 28. Dezember bis 4. Januar in die Weihnachtsferien. Das erste Training im neuen Jahr findet dann am Mittwoch, 11. Januar, in der Eishalle statt. (r)

Quelle: Waldeckische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare