Viel los vom 17. bis 20. Januar

Willingen lädt zu Winterwandertag mit buntem Rahmenprogramm ein

+
Blauer Himmel und reichlich Schnee wären die Idealbedingungen für die Upländer Winterwandertage. 

Willingen. Beim Upländer Winterwandertag wird nicht nur durch den Schnee gelaufen, es gibt auch allerlei andere Touren - und einige Schlemmereien.

Die Augen übers weiße Willingen schweifen lassen, während die klare, kalte Luft den Kopf freipustet: Das ist die Hoffnung für die Upländer Winterwandertage. Vom 17. bis zum 20. Januar sollen Gäste dabei auch weniger bekannte Seiten des Weltcup-Ortes entdecken und den Winter genießen.

Das Programm am Donnerstag

Täglich beginnen am Besucherzentrum geführte Wanderungen, meist leichter Natur. Die Teilnahme kostet je drei Euro, im Wandertags-Paket zehn Euro. Die erste davon ist am Donnerstag, 17. Januar, um 14 Uhr die leichte und aussichtsreiche Tour „Blick über Willingen“. Um 19 Uhr folgt ein im Wandertags-Paket inbegriffener Klönabend mit den Wanderführern und der Stubenmusik der Willinger Bergräuber in „Vis-à-Vis-Hütte“.

Das Programm am Freitag

Freitag um 10 Uhr besteht die Wahl zwischen zwei geführten Wanderungen: Die mittelschwere Hüttentour führt über 14 Kilometer entlang gemütlicher Stationen, bei der Schanzentour geht es auf 7,5 Kilometern dahin, wo einen Monat später die weltbesten „Adler“ fliegen. Bei der Führung um 14 Uhr gibt es einen Blick hinter die Kulissen der größten Großschanze der Welt, Kosten: zehn Euro.

Eine kulinarische Komponente hat die Bergwerksführung um 15 Uhr: Die Teilnehmer probieren mit Whisky flambierte Stollen. Das Gebäck reift im Schieferbergwerk. Kosten: acht Euro. Um 19 Uhr folgt ein Käse-und-Wein-Abend im Usselner „Milchmuhseum“, ergänzt um Gedichte bei Kerzenschein. Kosten: 25 Euro.

Das Programm am Samstag

Durchs Naturschutzgebiet „Jägers Weinberg“, ein Moorgebiet mit Birkenbruchwald, führt die geführte Wanderung Samstag um 10 Uhr. Um 14 Uhr beginnt am Gesundheitspavillon eine Schneeschuhtour, Kosten 15 Euro. Dort startet zeitgleich auch eine Fahrt mit „Fatbikes“ – Fahrrädern mit besonders dicken Reifen, auf denen es sich gut im Schnee fahren lässt. Kosten: 30 Euro. Bei entsprechender Schneelage beginnt um 14 Uhr am Café „Zum Paradies“ ein Langlaufkurs. Kosten: 17,50 Euro.

Auf dem Pilgerweg wird um 16 Uhr zu einer geführten Wanderung zur Pilgerkirche in Schwalefeld aufgebrochen: Dort sollen die Wanderer bei einer Lichterandacht zu innerlicher Ruhe kommen. Um 17.30 Uhr schließt sich eine Fackelwanderung zurück nach Willingen an.

Das Programm am Sonntag

Das Finale stellt am Sonntag, 20. Januar, um 10 Uhr eine acht Kilometer lange Wanderung nach Schwalefeld dar.

„Ob die Gäste sportlich aktiv sein möchten oder einfach genießen wollen, für jeden ist etwas dabei“, sagt Tourismusdirektor Miro Gronau. An jedem Weg finden Gäste Einkehrmöglichkeiten.

Um Anmeldung wird gebeten. Näheres unter Telefon 05632/9694353, E-Mail willingen@willingen.de und www.winterwandertag.de. (red)

Quelle: Waldeckische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare