Feierstunde für Einrichtungsleitung Anke Schmidt

25 Jahre im DRK Kindergarten Winterberg

+
Der DRK Kindergarten Winterberg sagt „Danke“ für jahrelanges Engagement von Einrichtungsleitung Anke Schmidt (links).

Winterberg – 25 Jahre im DRK Kindergarten – dies nahmen die Kinder, der Elternrat und die Kolleginnen zum Anlass, Anke Schmidt mit einer kleinen Feierstunde im DRK Kindergarten „Danke“ zu sagen.

Vor 25 Jahren eröffnete Anke Schmidt mit vier Gruppen und einer Hand voll Erzieherinnen den DRK Kindergarten in Winterberg und hat ihn zu dem gemacht, was er heute ist. Sie habe nicht nur die Tür geöffnet, sondern auch ihr Herz. Ihre persönliche Hingabe und ihr Engagement über all die Jahre wissen die Kollegen, die Familien, die wachsende Anzahl von Kooperationspartnern und besonders die Kinder zu schätzen. „In der Vergangenheit hat Anke Schmidt diese Einrichtung zu etwas Besonderem herausgearbeitet und mit einer Menge Ausdauer, Schwung und Elan viele Dinge erreicht und möglich gemacht“, hieß es. „Hier seien Essen und Mittagsschlaf sowie Englisch im Kindergarten, das in den 90er-Jahren fast undenkbar war, erwähnt. Außerdem mussten die ständigen politischen Änderungen aufgenommen und vor allem umgesetzt werden. Hinzu kam, dass die pädagogischen Inhalte immer wieder überdacht und vorangebracht werden mussten. Zertifizierungen in allen Richtungen musste sich gestellt werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Auch die derzeitigen Änderungen im Außengelände sowie die nicht voraussehbaren Dacharbeiten lassen sie nicht verzagen, sondern werden als Herausforderung angenommen; immer mit dem Ziel vor Augen, für die Kinder und Kolleginnen ein Paradies auf Erden zu schaffen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare