1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

Athleten des BSC Winterberg wieder international vertreten

Erstellt:

Kommentare

null
Von links: Janine Becker, Alex Gassner, Hannah Neise, Kathi Wick, Vanessa Voss, Sarah Voss, Sophia Schmidtbauer.

Winterberg. Die Qualifikation der Skeletonis ist abgeschlossen: Athleten des BSC Winterberg sind wieder international vertreten.

Das Nominierungsrennen des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland der Skeletoni sind abgeschlossen. Vom BSC Winterberg stellten sich Alexander Gassner, Janine Becker, Hannah Neise, Vanessa Voss und Katharina Wick der starken Konkurrenz aus den anderen Landesverbänden. 

Dazu gesellten sich vom heimischen Stützpunkt Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland) und Felix Seibel (BRC Hallenberg). Die Leistungen konnten sich sehen lassen. „Die gute athletische Ausbildung im Sommer sowie eine gute materialtechnische Vorbereitung zahlen sich jetzt aus“, kommentierte der BSC-Vorsitzende Jens Morgenstern die Ergebnisse. 

Nachwuchs im Spurschlitten

Für Alexander Gassner führte der letzte Test auf der Veltins-EisArena mit zwei Siegen zur direkten Weltcup-Qualifizierung. Janine Becker und Hannah Neise werden den BSC im Europacup vertreten. Vanessa Voss verpasste um einen Platz die EC-Nominierung. Katharina Wick konnte nicht in den Kampf um die internationalen Plätze eingreifen. 

Jacqueline Lölling (RSG) war als Spurschlitten unterwegs und ist aufgrund der letztjährigen Ergebnisse für den Weltcup gesetzt. Felix Seibel (BRC) wird den Stützpunkt Winterberg im Intercontinentalcup vertreten. Aus der Nachwuchsabteilung waren Sarah Voss und Sophia Schmidtbauer als Spurschlitten im Einsatz. So konnten auch diese jungen Athletinnen die Luft einer Selektion schnuppern.

Auch interessant

Kommentare