Niedersfelder veröffentlicht neues Buch

„Auf sich selbst achten“

Manfred J. Poggel stellt sein neues Buch vor. Foto: Brings

„Ein Tremor macht noch keinen Parkinson“, so Manfred J. Poggel aus Niedersfeld.

„Viele Menschen wissen es gar nicht“, sagt er: „Nicht nur Parkinson, auch Co-Erkrankungen wie Restless-Legs-Syndrom und Multiple Sklerose weisen Zittern oder ähnliche Symptome auf“.

Und ihnen allen sei eines gemein: Der Auslöser liege im Darm. Entgegen vielen Meinungen sei Parkinson keine Erkrankung des Gehirns, sagt er weiter. Nach dem Erfolgstitel „Morbus Parkinson – Meine Heilung ohne Chemie“ gibt Manfred J. Poggel nun detailliert in „Parkinson & Co natürlich begegnen“ aktuelle Ergebnisse aus der Ursachenforschung und aus der Erfahrungsheilkunde wieder.

„Für die Leute, die immer noch glauben, dass Parkinson ursächlich eine Gehirnerkrankung wäre“, so Poggel. Zusätzlich bietet er neue Perspektiven zu den Themen Übersäuerung, Entpilzung und Entgiftung. Auch andere Betroffene der Selbsthilfe-Organisation elementares Wissen und deren Angehörige kommen mit persönlichen Erfahrungsberichten zu Wort. Zusammen mit seiner Ehefrau Renate hält Poggel überregional, europaweit hauptsächlich im deutschsprachigen Raum – Deutschland, Schweiz, Österreich, Belgien, Elsass – Vorträge.

Rund 30.000 Kilometer legen die beiden im Jahr zurück. Zu Hause in Niedersfeld kommen täglich bis zu 20 Anfragen – ob per Telefon, Post oder E-Mail. „Wenn man den Stein ins Rollen bringt, kann man ihn nicht aufhalten. Das Buch ‘Parkinson & Co natürlich begegnen’ musste zwangsläufig erscheinen. Dieses Buch ist ein zweites Muss, da die entstandene Kontakte, Erfahrungen und das erweiterte Wissen den Leser, ob betroffen oder nicht, bereichern“, so Dr. med. Petra Wiechel in ihrem Vorwort.

Das Buch mahnt, auf sich selbst zu achten, wachsamer zu werden. Weitere Infos zur Selbsthilfeorganisation, die gemeinnützig ist, unter info@elementares-wissen.de. (Von Ulrich Brings, schmallenberg@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare