1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

"Basale Stimulation"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Rahmen der "Familiale Pflege" bietet das St. Franziskus-Hospital pflegenden Angehörigen neben individuellen Pflegetrainings am Patientenbett und speziellen Pflegekursen auch Gesprächskreise für Angehörige an.

Am 8. November berichtet Walburga Pöppelbaum von der Hospizinitiative ab 14.30 Uhr zum Thema "Basale Stimulation". Bei der Basalen Stimulation handelt es sich um ein Pflegekonzept, das Menschen mit Einschränkungen im Bereich der Bewegung, Wahrnehmung und Kommunikation (etwa Menschen im Wachkoma, immobile, schwerst pflegebedürftige, desorientierte, demente oder depressive Menschen) in ihrer Wahrnehmung fördert. Die Wahrnehmung zum Beispiel über Geräusche, Vibrationen oder Hautkontakt ist in allen Menschen tief verankert und vermittelt Geborgenheit und Sicherheit. Durch gezielte und individuell abgestimmte Angebote soll den Pflegebedürftigen die Möglichkeit gegeben werden, sich und ihre Umwelt wieder zu entdecken und mit ihr in den Kontakt zu treten.

Die Gesprächskreise für Angehörige und Interessenten sind kostenlos und finden im Schulungsraum des St. Franziskus-Hospitals statt. Teilnehmen kann jeder Interessierte. Im Anschluss gibt es Kaffee und Gebäck.

Auch interessant

Kommentare