Bobbahn trübt schöne Panorama-Aussicht

Der Blick in Richtung Winterberg wird von dem Bob- und Rodelstart beeinträchtigt. Foto: Ulrich Brings

Gaststätte "Bobhaus" will gegen Objekt klagen

Winterberg. (ulb) "Der Blick und die schöne Aussicht Richtung Winterberg und ins Tal ist doch sehr beeinträchtigt", so das Ehepaar Christa und Heinz-Ottmar Diemel, Inhaber der Gaststätte "Bobhaus". Der neue Bob- und Rodelstart auf der Bobbahn in Winterberg würde erheblich den Panoramablick aus dem Hotel- und Gaststättenbereich behindern. Die Diemels befürchten geringere Gästezahlen. Seit nunmehr fast 40 Jahren bewirtschaftet das Ehepaar das Bobhaus und Sohn Hardy soll es bald weiterführen. "Im Vorfeld ist einiges schief gelaufen zwischen uns als Nachbarn und dem HSK. Dann haben wir lange nichts gehört, es wurde gebaut. Jetzt können wir nur noch reagieren", sagen sie. Die Inhaber der Gaststätte "Bobhaus" wollen gegen dieses Objekt klagen. In den nächsten Wochen will man über die Klage entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare