Lehrerkabarett im Gymnasium

„die daktiker“ zu Gast in Winterberg

Das Lehrerkabarett „die daktiker“ ist mit seinem Programm „Einer geht noch“ zu Gast in Winterberg.

Winterberg. Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums lädt das Geschwister-Scholl-Gymnasium Winterberg am Donnerstag, 23. Mai, um 19.30 Uhr zu einem Kabarettabend der besonderen Art in das Pädagogische Forum ein.

Seit mehr als 34 Jahren arbeiten „die daktiker“ abends auf der Kabarettbühne auf, was tagsüber in Gymnasium, Gesamt- und Förderschule an Witzigem und Aberwitzigem ihr Berufsleben bereichert. Was als bunter Abend für die Mitreferendare begann, ist mittlerweile aus den Schulen und Kleinkunsttheatern Nordrhein-Westfalens kaum mehr wegzudenken: „die daktiker“ sind das dienstälteste Lehrerkabarett der Republik. Mit „Einer geht noch“ präsentieren die daktiker nun ihre persönlichen Favoriten aus acht Programmen rund um das Städtische Adolphinum. Und so ziehen die Kollegen Lass, Krick, Müller-Liebenstreit, Kollegin Lengowski und selbstverständlich Hausmeister Maus wieder alle Register im Kampf mit den Tücken des Schulalltags und der Kultus-Bürokratie in Düsseldorf. Am Städtischen Adolphinum ist offizielle Feierlaune verordnet: Der Festakt zum Jubiläum des Traditionsgymnasiums ist angesetzt, die Spitzen aus Stadt und Ministerium sind eingeladen, der Sekt ist bereit gestellt. Die Vorbereitungen haben dem Schulpersonal einmal mehr Höchstleistungen abverlangt. Selbst Schulleiter Dr. Bass, längst im Vorruhestand weilend, feilte wochenlang an seiner (zumindest von ihm selbst) sehnlichst erwarteten Festrede. Zeit zurückzublicken, was in all den Jahren rastlosen Pädagogentums an Bemerkens- und Bewahrenswertem am Städtischen Adolphinum geschah. Aber auch aktuelle Themen, wie Inklusion oder G8/9 dürfen nicht fehlen. 

Karten können im Sekretariat des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (Ursulinenstraße 24) zum Preis von 14 Euro (VVK) oder an der Abendkasse zum Preis von 17 Euro erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare