Mit DSV-Nationalteam unterwegs

Stefan Tuss kann nicht im Weltcup in Oberhof starten.

Große Enttäuschung bei Stefan Tuss vom SK Winterberg. Eine Erkältung macht einen Start beim Heimweltcup der Kombinierer in Oberhof am Wochenende unmöglich.

Stefan hatte kurzfristig einen Startplatz bekommen, da Ronny Ackermann wegen Krankheit nicht starten kann. Schweren Herzens musste Stefan seinem B-Kader-Trainer Erlebeck absagen, so Dirk Drebs, sein Heimtrainer vom SK Winterberg. Stefan Tuss ist mit seinem Teamkollegen Steffen Tepel nach Freiburg, ihre Wahlheimat, gefahren. Sie haben sich der DSV-Trainingsgruppe Schwarzwald angeschlossen, um am Olympiastützpunkt Freiburg unter anderem mit dem Goldmedaillengewinner Georg Hettich zu trainieren.

Steffen Tepel ist inzwischen Student an der Uni Konstanz mit Fachrichtung Sportwissenschaft. Stefan gehört der Bundeswehrsportfördergruppe Fahl/Schwarzwald an. Beide Sportler werden sich nun gezielt in Hinterzarten (Springen) beziehungsweise auf dem Feldberg (Loipe) auf die nächsten Aufgaben im Continentalcup vorbereiten.

Bereits am Neujahrstag sind sie Richtung Eisenerz/AUT aufgebrochen, um an diesem Wochenende an den COC-Wettkämpfen teilzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare