40 E-Bikes stehen bereit

Mit dem E-Bike geht es ohne Absteigen, Schieben oder Verschnaufen die Sauerländer Berge rauf und runter.

Das Dach des Sauerlandes bietet Radfahrern ein perfektes Revier und eine gewaltige Kulisse. Doch so schön die Panoramasicht oben auf den "800ern" auch ist, erstmal steht der Anstieg bevor. Wem dabei die Puste ausgeht, für den gibt es jetzt die Lösung. Elegant, sportlich und bequem radelt es sich mit umweltfreundlicher Elektromotor-Unterstützung. Die ersten 40 E-Bikes sind jetzt eingetroffen. Sie sind Teil eines in diesem Umfang deutschlandweit einmaligen E-Bike-Projektes.

Umweltfreundliche Mini-Motoren, modernste Fahrradtechnik und eine optimale Infrastruktur machen das Radeln zwischen Winterberg, Willingen, Brilon, Hallenberg, Medebach und Diemelsee zu einem Erlebnis. Antriebskraft verleiht ein wiederaufladbarer Akku. Automatisch setzt die Unterstützung bei jedem Tritt in die Pedale ein. Damit wird der Genuss- und Erlebnis-Radler zwar nicht direkt zum Radprofi, ein E-Bike erweitert aber den Aktionsradius ganz erheblich und macht die Fahrt zu den vielen Sehenswürdigkeiten möglich. Als umweltfreundliches Verkehrsmittel streichelt das E-Bike zudem das grüne Gewissen.

Und auch die sozialen Aspekte kommen nicht zu kurz. So können sowohl Radfahrer unterschiedlicher Wadenstärke gemeinsam auf die große Runde gehen und auch Kinder gemeinsam mit Eltern oder Großeltern die Schönheiten der Sauerländer Bergwelt erkunden. Ohne Absteigen, schieben und verschnaufen.

Das Konzept ist neu und in diesem Umfang bundesweit einzigartig. Dahinter steckt die Sporthochschule Köln. Denn um das E-Bike touristisch nutzen zu können, reicht es nicht, die Exemplare einfach nur zur Verfügung zu stellen. Reichlich Informationen an den Verleih- und Ladestationen mit Tourenvorschlägen gehören ebenfalls dazu und erleichtern die Orientierung. Akku-Ladestationen, an denen die Radler "auftanken" können, aber auch speziell zusammengestellte Touren inklusive neuestem Kartenmaterial gehören weiterhin zum neuen E-Bike-Angebot. Alle Touren sind auf die Reichweiten der E-Bikes ausgelegt oder führen an Ladestationen vorbei. Zudem werden Radhelme mit verliehen.

Die Tourismus-Büros aus Medebach, Hallenberg, Brilon, Winterberg, Willingen und Diemelsee tragen gemeinsam das Projekt. Rad-Tourismus macht schließlich nicht an den kommunalen Grenzen halt. Im kommenden Jahr stehen nicht nur mehr neuen E-Fahrräder im Angebot, geplant ist auch ein eigener Internetauftritt für die elektronische Tourenplanung via Routenplaner und GPS — Radfahren grenzenlos. Nur Lenken müssen die Gäste schon selbst noch. Angedacht sind auch kurze Seminare mit vielen Tipps und Tricks rund ums E-Bike und die Verknüpfung mit dem öffentlichen Personennahverkehr.

Verleihgebühren: ganzer Tag 30 Euro (mit Sauerland-Card 25 Euro) halber Tag (3 Stunden) 20 Euro (mit Sauerland-Card 18 Euro. Jeder weitere Tag 25 Euro (mit Sauerland-Card 21 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare