Ehrenamtliche Helfer für Snowboard-Weltcup gesucht

+
Das „Team Winterberg“ im vergangenen Jahr – auch in diesem Jahr werden wieder ehrenamtliche Helfer gesucht.

Winterberg - Über 200 Helfer sorgen beim Snowboard-Weltcup im Parallelslalom in Winterberg dafür, dass Sportler, Fans, Medien und Funktionäre zufrieden sind: Dies soll auch bei der 6. Auflage am 14. und 15. März so sein, wenn die Raceboarder um den Gesamt-Weltcup kämpfen.

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Helfer ab 16 Jahren benötigt. „Wir haben in den vergangenen Jahren bewiesen, dass wir hervorragende Weltcups ausrichten können. Dies war und ist auch in Zukunft nur möglich durch den Einsatz der Helferinnen und Helfer aus Winterberg, den Dörfern und zum Teil auch aus Nachbarstädten. Ich bin sicher, wir werden wieder eine schlagkräftige Mannschaft haben. Wer dabei sein möchte, ist willkommen“, sagt der Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft, Michael Beckmann, der auch das Organisations-Team leitet. Alle Infos und das Helfer-Formular stehen unter www.snowboard-winterberg.de. Einfach den Button „Jetzt Helfer werden!“ anklicken und eintragen.

"Dankbar für das Engagement"

Wichtig ist, dass sich neue Helfer über das Formular im Internet anmelden. Altbewährte Helfer können sich alternativ über die Mailadresse snowboard@winterberg.de melden. „So haben wir eine Übersicht und können die Einsätze sowie die Helfer optimal koordinieren“, so Nadine Bette von der Winterberg Touristik und Wirtschaft. Es können bei der Anmeldung Wünsche zu Einsatzzeiten und Aufgaben angegeben werden. 

Renn-Chef Klaus Brinkmann: „Wir haben eine Stamm-Mannschaft parat, dennoch sind weitere Helferinnen und Helfer wichtig. Wir sind sehr dankbar für das Engagement.“ Wer wo eingesetzt wird, entscheidet letztlich das Organisations-Team. „Wichtig sind alle Helfer, ob an der Piste, beim Catering oder in anderen Bereichen“, betont Nadine Bette. 

Die Freiwilligen – gleich, ob sie am Weltcup-Wochenende oder beim Aufbau helfen – werden vom Catering-Team verpflegt, sie bekommen zudem einen Skipass, der von Mittwoch bis einschließlich Sonntag auch privat bis zum Lift-Schluss genutzt werden kann. „Außerdem planen wir eine Helfer-Party und es wird weitere Belohnungen geben“, sagt Klaus Brinkmann.

Lesen Sie auch: Wetter im Sauerland - Jetzt kommt das perfekte Wochenende

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare