Angebot für Übernachtungsgäste

Freizeitspaß zum Nulltarif: Sauerland SommerCard beinhaltet rund 40 Einrichtungen

+
Rund 40 Freizeitangebote können mit der Sauerland Sommer Card kostenlos genutzt werden.

Hallenberg/Winterberg. Kart fahren, Mini- oder Disc-Golf spielen, schwimmen, ins Museum gehen, den Freizeitpark oder das Elspe-Festival erleben, relaxen im Spa und vieles mehr zum Nulltarif. In der Ferienregion Winterberg und Hallenberg ist dies möglich. Dank der bis zum 3. November gültigen Sauerland SommerCard haben Gäste freien Eintritt in rund 40 Freizeiteinrichtungen in der Region.

„Mit der Sauerland SommerCard sind abwechslungsreiche Ferien bei uns in Winterberg garantiert. Die Auswahl ist so groß, dass die Wahl schwerfällt“, so Susanne Kleinsorge von der Winterberg Touristik und Wirtschaft (WTW). Bei über 100 Übernachtungs-Anbietern in Winterberg und Hallenberg bekommt der Gast während seines Aufenthaltes die Sauerland SommerCard. Voraussetzung sind mindestens zwei Übernachtungen. Alle Informationen und Freizeiteinrichtungen sind in einer Broschüre zusammengefasst. 

„Zusätzlich bekommen die Gäste eine Broschüre mit der Übersicht aller Freizeitangebote mit genauem Leistungsumfang und weiteren wichtigen Informationen. Beim Besuch der Freizeiteinrichtung muss die Karte vorgezeigt werden, die Nutzung wird dann elektronisch oder manuell erfasst und registriert“, so Susanne Kleinsorge. Jedes Freizeitangebot ist während der Aufenthaltsdauer einmal zur Nutzung freigegeben. Außerdem ist das Fahren mit Bus und Bahn während des Urlaubs kostenlos. Das Auto kann auf dem Weg ins Freibad, Museum oder zur Freizeiteinrichtung getrost stehen bleiben.

"Abwechslungsreiche Ferien"

 „Die Sauerland SommerCard ist eine wunderbare Möglichkeit, abwechslungsreiche Ferien mit der ganzen Familie in Winterberg und Hallenberg zu verbringen, ohne das Urlaubsbudget zu sprengen. Mit unseren ohnehin kostenlosen Angeboten wie dem Trailpark, der schon Kindern den Einstieg ins Mountainbiken ermöglicht, ist ein erlebnisreicher Urlaub garantiert“, so Tourismusdirektor Michael Beckmann. Bereits in den vergangenen Jahren sei die Rabattkarte sehr gut genutzt worden. „Jahr für Jahr wird das Angebot ausgebaut und attraktiver. Die Card ist ein echtes Argument für Urlaub in unserer schönen Ferienregion“, so Beckmann.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Winterberg Touristik und Wirtschaft (WTW).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare