1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

„Ich habe Rechte“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Viertklässler der Grundschule Winterberg wurden im Rahmen des Projektes für jede Art von Missbrauch und Gewalt sensibilisiert.
Die Viertklässler der Grundschule Winterberg wurden im Rahmen des Projektes für jede Art von Missbrauch und Gewalt sensibilisiert.

Zum Thema „sexueller Missbrauch“ führte die Grundschule Winterberg jetzt ein Präventionsprojekt für die Viertklässler durch.

Das Thema ist seit einigen Jahren in den Medien immer wieder präsent. Laut Schätzungen macht jedes sechste Kind im Laufe seines Lebens Erfahrungen mit irgendeiner Form von Missbrauch und Gewalt. Viele Eltern befürchten, dass ihr Kind von einem Fremden sexuell missbraucht werden könnte. Tatsache ist aber, dass die Täter oft aus dem nahen sozialen und familiären Umfeld stammen.

Bereits zum achten Mal führte die Grundschule Winterberg daher ein Präventionsprojekt für die Viertklässler durch. Ziel des mehrtägigen Projektes war es, die Kinder für jede Art von Missbrauch und Gewalt zu sensibilisieren.

Es ging um Bewusstmachung eigener Gefühle und der Rechte am eigenen Körper, sowie eine allgemeine Stärkung der Persönlichkeit. In methodisch abwechslungsreichen Situationen wurde das Erkennen von Situationen geschult und Verhaltensstrategien und Abwehrtechniken eingeübt.

Die Schüler erfuhren auch, an wen sie sich vertrauensvoll wenden können, wenn sie sich derart bedroht fühlen. Neben den Viertklässlern waren auch die Eltern und Lehrer in das Projekt mit einbezogen.

Die inhaltliche und methodische Gestaltung der Tage lag in den Händen des Frauenberatungszentrums Frauenzimmer e.V. in Meschede.

Auch interessant

Kommentare