45 Jahre für das Wohl der Kinder

Kindergartenleiterin Resi Suchla in Siedlinghausen verabschiedet

+
Bei der Abschiedsfeier: Julia Reuther, Resi Suchla und Anja Dollberg.

Siedlinghausen – Theresia Suchla, die Leiterin des Kindergartens St. Marien in Siedlinghausen, mittlerweile Familienzentrum, wurde in einer kleinen Feierstunde nach 45 Jahren in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Resi Suchla trat ihren Dienst im August 1974 an, damals hatten noch die Ordensschwestern die Leitung. Dann hat sie, selbst überrascht, die Leitung bekommen. „Zweimal drohte die Schließung des Kindergartens, es waren nicht genug Kinder für die Gruppen da. Wir sind von Haus zu Haus gegangen und haben geworben. Kunst und Musik waren meine Stärken, aber auch das Miteinander zu den Mitarbeiterinnen lag mir immer am Herzen“, erinnert sich Resi Suchla. 

Viele, viele Rosen gab es von den Kindern.

Die Mitarbeiterinnen, Sonja Hertwig vom Pfarrgemeinderat, Anne Berges vom Kirchenvorstand, Vikar Klaus Engel, Marion Mingelers im Namen der Eltern und natürlich alle Kinder dankten der Leiterin für ihren langjährigen Einsatz zum Wohl der Kinder. Julia Reuther (Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck – Pädagogische Regionalleitung) aus Meschede überbrachte die besten Wünsche. Anja Dollberg (47 Jahre) aus Medebach, geboren in Referinghausen, ist die Nachfolgerin (Kurier wird noch berichten Fröhlich – die Kinder gratulierten mit Rosen und Resi Suchla hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk – ging eine schöne Feier zu Ende.

Abschied von Kindergartenleiterin Resi Suchla in Siedlinghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare