Spende für die Gruppe "Seelenbeben" 

Lions Club Winterberg lädt zum Benefizkonzert

Das Landespolizeiorchester NRW spielt auf Einladung des Lions Clubs Winterberg am 22. November in Winterberg.

Winterberg - Der Lions Club Winterberg konnte das Landespolizeiorchester NRW für ein Benefizkonzert am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr in der St.-Jakobus-Kirche Winterberg gewinnen

Auf etwa 160 Veranstaltungen im Jahr begleiten die Musiker des Landespolizeiorchesters beispielsweise Veranstaltungen polizeilicher Nachwuchswerbung, Benefizkonzerte, Empfänge, Lesungen, Workshops oder Tage der offenen Tür. Das Landespolizeiorchester NRW (LPO NRW) ist als Repräsentationsorchester der Landesregierung NRW Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Polizei NRW. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern unter Leitung des renommierten US-amerikanischen Dirigenten Scott Lawton. Scott Lawton war beispielsweise Chefdirigent des Deutschen Filmorchesters Babelsberg und ist als Gastdirigent schon mit vielen Orchestern aufgetreten. 

Auf dem Programm stehen unter anderem „Wassermusik Overtüre“ (Händel), „Elsas Zug zum Münster“ (Wagner), „Hummelflug“ (Rimsky-Korsakov) und ein eigens für dieses Konzert vom Dirigenten, Scott Lawton, komponiertes Musikstück mit dem Titel „Auf dem Ruhrkopf“. Einlass ist ab 18.30 Uhr, los geht es um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende von 10 Euro pro Person gebeten. Der Reinerlös des Benefizkonzerts soll der neu gegründeten Trauergruppe „Seelenbeben“ zu Gute kommen. Um Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer nicht sich selbst zu überlassen, hilft die Gruppe „Seelenbeben“ beim richtigen Umgang nach Todesfällen im Umfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare