1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

„MACHTMIT #Museumswerkstatt“ in Hallenberg, Medebach und Winterberg kommt gut an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Auch in der Borgs Scheune in Züschen fand eine Aktion statt. © Anna Sartorius

Hallenberg/Medebach/Winterberg. Ein lebendiges Bilderbuch der Sauerländer Geschichte blätterten in den Sommerferien zehn ausgewählte Museen im Oberen Sauerland auf. Vom Flachs brechen über Experimente in der „Steinzeitwerkstatt“ bis hin zur Wintersport-Rallye hatten die Ausstellungstätten bei der „MACHTMIT #Museumswerkstatt“ Aktionen für kleine Gäste vorbereitet.

Trotz heißen Sommerwetters nahmen sich zahlreiche Familien Zeit, die Sammlungen zu besichtigen und bestaunten Relikte aus früheren Zeiten, wie alte Webstühle, Opas und Omas Skimonturen, eine Schmiede von früher oder die „Dreggestobe“ des Drechslers. Große Augen machten kleine Entdecker auch auf der Milchroute im „Kuh-Dorf“ Referinghausen oder bei der Arbeit der Düdinghauser „Spinnefrauen“. Sehr zufrieden mit der diesjährigen Aktion war zum Beispiel das Schwerspatmuseum Dreislar, das seinen zehnten Geburtstag feierte. „Alle Angebote zum Jubiläum, wie das Ständchen der Feuerwehr und der Knappenkapelle sowie den Kindernachmittag haben die Gäste besonders gut angenommen“, so Klaus Bonacker vom Förderverein Dreislar. „So um die 150 bis 200 Besucher waren da.“ Und fügt hinzu: „Uns gefällt generell die Vielfalt der Museumswerkstatt.“ 

Action gab’s auch in Hallenberg. Am Eishäuschen schnitzte Künstler Joachim Knorra die Namen der Kids in Eistafeln. Und im „Kump“ am Marktplatz schmunzelten die Besucher über die Bilder von Deutschrock-Ikone Udo Lindenberg. Kultige Kölsch-Hits präsentierten „De Döhner“ beim Kump-Open-Air auf dem Hallenberger Marktplatz vor großem Publikum. 

Ins Ferienprogramm integriert 

Mehr Anmeldungen hätte sich die Heimatstube Niedersfeld gewünscht, da die Guides so nur die Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus zeigen konnten und nicht das eigentliche Museum. Dennoch: Spontane Besuche zeugen, so die Veranstalter, davon, dass viele Familien die MACHTMIT #Museumswerkstatt „auf dem Schirm“ und ins Ferienprogramm integriert haben. Die MACHMIT #Museumswerkstatt ist eine Initiative der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH (WTW) und wurde unterstützt von der Sparkasse Hochsauerland. Beteiligt waren der Hallenberger „Kump“ und das Eishäuschen, das Schwerspatmuseum Dreislar, Dreggestobe und Kulturspeicher Düdinghausen, Städtisches Museum und Heimatstube Medebach, das Westdeutsche Wintersport-Museum in Neuastenberg, die Heimatstuben in Siedlinghausen, Referinghausen und Niedersfeld sowie das Heimatmuseum Borgs Scheune in Züschen.

Auch interessant

Kommentare