Mädels holen Titel

Berit Brinkmann beim Super-G.

Bei den im österreichischen Maria Alm ausgetragenen Westdeutschen Alpinen Skimeisterschaften konnten zwei Titel von Athleten des Skiklub Winterberg errungen werden. Bei besten Bedingungen wurde vom Westdeutschen Skiverband in Maria Alm auf der FIS-Strecke ein Slalom, Riesenslalom und Super-G ausgetragen.

Vom Skiklub Winterberg waren Berit Brinkmann, Lena Koch, Franziska Hast, Dominique Krevet, Hendrik Brinkmann und Alexander Krüger am Start. Sie schlugen sich im Starterfeld aus mehreren Skiverbänden. In der WSV Wertung gewann Berit Brinkmann den Slalomwettbewerb und somit den Meistertitel. Beim Riesenslalom gelang dies ihrer Vereinskollegin Lena Koch. Diese Titel sind umso erfreulicher, da beide noch im Jugendbereich starten. Folglich ging auch der jeweilige Titel der Westdeutschen Jugendmeisterin an die beiden Starterinnen des Skiklubs. Neben Berit und Lena schafften es auch Hendrik Brinkmann mit Platz zwei im Riesenslalom und Franziska Hast im Slalom mit Platz drei auf einen der begehrten Stockerlplätze in ihren Wertungsklassen. Die anderen Rennläufer fuhren jeweils ins Mittelfeld oder schieden bei den anspruchsvollen Läufen aus. Von den heimischen Rennläufern gelang es Silas Kersenbrock vom SC Züschen, in allen drei Disziplinen den Titel des Westdeutschen Meisters und Jugendmeisters zu holen. Ergebnisse unter www.wsv-ski.de/alpin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare