„Wichtiger Baustein der touristischen Infrastruktur“

Neue Auflage des BusTourenPlanes in Winterberg vorgestellt

Überzeugt vom Konzept: Der neue BusTourenPlaner wurde jetzt auf dem Kahlen Asten präsentiert.

Winterberg/Hochsauerland. Kreuz und quer können Feriengäste mit Bus und Bahn das Sauerland erkunden. Bei der Routenplanung hilft der BusTourenPlaner: eine Übersichtskarte mit den wichtigsten Strecken und interessanten Ausflugszielen zwischen Arnsberg, Marsberg, Hallenberg und Schmallenberg. „Der BusTourenPlaner ist in Verbindung mit der Sauerland-Card ein wichtiger Bausteine der guten touristischen Infrastruktur bei uns im Sauerland“, betonte Thomas Weber, Geschäftsführer vom Sauerland Tourismus e.V., bei der Präsentation der neuen Auflage auf dem Winterberger Kahlen Asten.

Stellvertretend für alle Kommunen und touristischen Einrichtungen in der Region machte Thomas Weber deutlich, dass es solcher innovativen Produkte bedürfe, damit das Sauerland eine spannende Urlaubsregion bleibt. Dass Bus und Bahn feste Bestandteile für den Freizeitverkehr im Hochsauerland sind, freut auch Dr. Klaus Drathen. Der Kreisdirektor betonte, wie nebenbei umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität gefördert wird. Urlauber im Hochsauerland mindern so die Lärmbelästigung durch zu viel Pkw-Verkehr sowie den Ausstoß von Luftschadstoffen, sagte er. „Je mehr Menschen auf Bus und Bahn umsteigen, desto besser für Ressourcen und Klima“, so Dr. Drathen. Darüber hinaus stellte der Kreisdirektor die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus für die Region heraus. Neben einer Vielzahl von Arbeitsplätzen helfe der Tourismus dabei, eine gute Infrastruktur zu sichern und junge Leute an die Region zu binden. 

„Akteure ziehen an einem Strang“ 

Aus Sicht der Verkehrsunternehmen berichtete Hauke Möller, Leiter Verkehrsmanagement bei der RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH, von zahlreichen Fahrgästen, die im vergangenen Jahr mit Bus und Bahn im Sauerland unterwegs waren. „Das Konzept ist deshalb erfolgreich, weil hier viele Akteure gemeinsam an einem Strang ziehen“, bilanzierte Möller. In kompakter Form sind Buslinien, Haltestellen und mehr als 20 Ziele für die gesamte Region im BusTourenPlaner dargestellt. 

Infos wie Adressen, Öffnungszeiten und Internethinweise finden sich auf der Rückseite. Auch die großen Hauptwanderwege wie die Sauerland Waldroute, der Sauerland Höhenflug oder der Rothaarsteig fehlen nicht. So sei der Planer auch für Wanderer und Radfahrer ein idealer Begleiter. Ab sofort ist der neue Planer in allen Bussen der zwei beteiligten Verkehrsunternehmen RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH und BRS Busverkehr Ruhr-Sieg GmbH und in den Tourist-Infos erhältlich. In den SauerlandCard-Kommunen Brilon, Diemelsee, Eslohe, Hallenberg, Olsberg, Schmallenberg, Willingen, Winterberg und Medebach erhalten alle Feriengäste automatisch Sauerland-Card und BusTourenPlaner über ihre Beherbergungsunter-nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare