„Wir wollen auch anpacken“

CDU Niedersfeld bringt Gestaltungsideen für neu geschaffene Freifläche ein

Die CDU Niedersfeld nutzte die Gelegenheit, gemeinsam mit Bürgermeisterkandidat Michael Beckmann Gestaltungsideen für eine neu geschaffene Freifläche einzubringen.

Niedersfeld – Die CDU Niedersfeld nutzte die Gelegenheit, gemeinsam mit Bürgermeisterkandidat Michael Beckmann Gestaltungsideen für eine neu geschaffene Freifläche einzubringen.

Der Einladung von „Ortsheinz“ folgten neben der CDU Niedersfeld weitere Bürgerinnen und Bürger. Er hatte in die „Bachgasse“ zum jüngst freigeräumten Grundstück „Auf der Knippe“ eingeladen. Dort hatte die Stadt ein altes Haus abgerissen. Die Kosten wurden durch Städtebaufördermittel mitgetragen. Nun ist es das Ziel, einen Platz mit Aufenthaltsqualität zu schaffen. Das war Voraussetzung für den Erhalt der Förderung.

Vorschläge wurden im Vorfeld beim Ortsvorsteher eingebracht und auch direkt vor Ort vorgetragen und besprochen. So wird zum Beispiel die Notwendigkeit für einen Eichenzaun auf der Grundstückoberkante gesehen, der die Fahrstraße von einem geschotterten Trampelpfad trennen soll.

Der Hang soll mit heimischen Beerensträuchern bepflanzt werden, die gleichzeitig als Hangbefestigung funktionieren. Zudem könnte auch eine kleine Blumenwiese angelegt werden. Auf dem Plateau bestehen Ideen, Obstbäume und Beerenobst anzupflanzen. Mit kräftigen Diabassteinen könnten einige Sitzgelegenheiten geschaffen werden und in der Grundstücksspitze wären einige Bäume und Büsche herauszunehmen, um ein ansehnliches Gesamterscheinungsbild herzustellen.

Ortsvorsteher Schmidt freut sich über die guten Vorschläge und will diese nun der Stadtverwaltung vorschlagen. Er hob hervor, dass diese Ideen mit einem geringen Unterhaltungsaufwand einher gingen und langfristig angelegt seien. „Hier kann ein schönes Fleckchen mit heimischen Beeren und Obst entstehen und ich bin mir sicher, dass diese ‚Hittenfutterwiese‘ für Groß und Klein ein gutes Ziel für einen kleinen Spaziergang werden kann“, sagte Ortsheimatpfleger Florian Schirm sichtlich zufrieden.

CDU-Ortsvorsitzender Christian Schmidt lud im Anschluss an den Termin direkt zum Arbeitseinsatz ein: „Wir wollen nicht nur reden, sondern auch anpacken. Daher werden wir die Pflanzaktion und Gestaltung kräftig unterstützen.“ Die Realisierung ist für den Spätsommer geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare