Zu Gast: Thomas Oppermann, Franz Müntefering und Dirk Wiese

SPD Niedersfeld feiert 40.

Sie haben den Festakt vorbereitet und freuen sich auf die Gäste (von links): Diethelm Geilen, Vorsitzender Philipp Middel, Hildegard Geilen, Fritz Kelm und Doris Wehage. Es fehlen Werner Bludau und Reiner Schröder.

Der SPD-Ortsverein Niedersfeld-Hildfeld feiert am Samstag, 27. Juni, seinen 40-jähriges Bestehen mit einem Festakt in der Schützenhalle Niedersfeld.

Ab 10.30 Uhr sind neben den Vereinsvorständen und den politischen Weggefährten aus den Nachbarorten alle interessierten Niedersfelder eingeladen. Um 11 Uhr beginnt der Festakt, zu dem auch politische Prominenz erwartet wird. Der Fraktionsvorsitzende der SPD im deutschen Bundestag, Thomas Oppermann, der ehemalige Parteivorsitzende und Vizekanzler Franz Müntefering und MdB Dirk Wiese haben ihr Kommen zugesagt. Der SPD-Ortsverein Niedersfeld wurde am 12. Januar 1975 von elf Männern im ehemaligen Hotel Cramer (jetzt Hotel Niedersfeld) gegründet. Werner Dietrich (= 1982), Motor und Initiator, wurde zum Ersten Vorsitzenden gewählt. Von den Gründungsmitgliedern sind bis heute noch vier Männer der Partei verbunden. Das sind Hugo Piepke, Bruno Geilen, Siegward Weidner und Reiner Schröder. Die Ehrung der Jubilare steht im Mittelpunkt der Feier. Die Niedersfelder SPD hat sich in den vergangenen vier Jahrzehnten im Dorfleben integriert und setzt sich bei allen Aktivitäten der Dorfgemeinschaft ein. Die politische Verantwortung im Rat der Stadt Winterberg üben derzeit die drei Niedersfelder SPD Mandatsträger Fritz Kelm, Diethelm Geilen und Philipp Middel aus. Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Niedersfeld-Hildfeld freut sich auf eine schöne Geburtstagsfeier mit vielen Gästen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare