1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

200 Zuschauer sind begeistert von der Hittenbühne Niedersfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Schleimer

Kommentare

null
Viel Situationskomik brachten die Schauspieler auf die Niedersfelder Bühne. © Philipp Schleimer

Niedersfeld. Eine gelungene Premiere feierte mit neuen Talenten und mit einem neuen Namen die „Hittenbühne“. Ihr neues Stück „Cola, Cash und Kaugummi“ war den Niedersfeldern wie auf den Leib geschneidert. 200 Zuschauer waren begeistert.

Zum Inhalt: Die Gastwirtschaft „Zum alten Seewirt“ ist eine altmodische Dorfkneipe in traumhafter Lage direkt am See und gehört der Gemeinde Niedersfeld. Bürgermeister Anton Knackig und sein Stellvertreter Johann Klemmer verkehren dort täglich und regieren von dort aus das Dörfchen Niedersfeld nach Gutsherrenart. Mit der neuen Pächterin Sabine Sauer zieht frischer Wind in den „Alten Seewirt“ ein. Sie will ein Bistro daraus machen und dem verstaubten Schuppen modernes Flair verleihen. So planen sie den Bau einer Wasserskianlage und eines Sandstrandes sowie die Eröffnung einer Tauchschule. Leider haben sie die Rechnung ohne den Bürgermeister gemacht... Sabine und ihre Freunde rächen sich am Bürgermeister und wollen ihn mit den eigenen Waffen schlagen.

Wer wissen möchte, wie die Geschichte ausgeht, hat am kommenden Samstag, 21. November, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 22. November, um 18 Uhr noch die Gelegenheit, sich das Stück anzuschauen. Restkarten gibt es am Samstag, 21. November, von 10 bis 12 Uhr im Josefshaus in Niedersfeld oder an der Abendkasse.

Auch interessant

Kommentare