1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

Charlotte Lauber gewinnt Pokal: 39. Nord-Westdeutsche Mattenschanzentour 2021

Erstellt:

Kommentare

Skiclub Nord-Westdeutsche Mattenschanzentour Pokal
Erfolgreich waren die Athleten des heimischen Skiclub bei der 39. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentour. Insgesamt nahmen 55 Sportler an den Wettkämpfen teil. © Privat

Der Warsteiner Pokal 2021 im Rahmen der 39. Nord-Westdeutschen Mattenschanzentour war für die Winterbergs Athleten ein voller Erfolg. Nach dem Sommerspringen konnte der Skiklub nun auch die NWD-Tour, unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, erfolgreich ausrichten.

Winterberg – Rund 55 Athleten kamen aus den Landesverbänden Hessen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Sachsen-Anhalt und Niedersachen an die Herrloh-Schanzen in Winterberg.

Angefangen von der Mikro Schanze (10 Meter), wo die Jüngsten (unter anderem aus dem Jahrgang 2015/2016) im Felde antraten, bis hin zur K 44 konnten alle Athleten aus den unterschiedlichsten Klassen ihr Können unter Beweis stellen.

Charlotte Lauber, Nele Hennecke und Max Mammey gingen an den Start

Vom heimischen Skiklub gingen Charlotte Lauber, Nele Hennecke und Max Mammey an den Start. Max Mammey aus der Schülerklasse 12/13, belegte hierbei im Mittelfeld, den neunten Platz. Nele Hennecke, aus der Klasse S14, sicherte sich den zweiten Platz direkt hinter Charlotte Lauber, die sich den Tagessieg holen konnte. In der Pokal-Gesamtwertung liegt Charlotte Lauber nun ebenfalls dem ersten Platz, gefolgt von Anna Himmelreich und Nele Hennecke. Da sich Anna Himmelreich zusammen mit Jonah Müller zurzeit im italienischen Predazzo befindet, bei den OPA Games, konnten die beiden Kombinierer an diesem Wochenende nicht an den Start gehen.

Die Tagesbestweite sicherte sich Raphael Ostermann vom Skiklub Meinerzhagen mit 46 Meter. Bereits einen Tag später erfolgte dann das finale Abschlussspringen auf den Meinhardus-Schanzen in Meinerzhagen. Hier konnten sich die Winterberger Max Mammey, Nele Hennecke und Charlotte Lauber erneut gut präsentieren und errangen in ihren Altersklassen folgende Platzierungen, die auch für die Gesamtwertung entscheidend waren.

Charlotte Lauber holt sich Gesamtsieg

Max Mammey wurde in der stark besetzen Altersklasse der Schüler 12/13 Achter und erreicht nach insgesamt vier Springen einen siebten Platz in der Gesamtwertung. Nele Hennecke die zusammen mit Trainingskollegin Charlotte in derselben Klasse startete wurde auf der großen Meinhardus-Schanze an diesem Tag Dritte hinter Charlotte Lauber (Platz zwei) und Maike Tyralla vom Skiklub Meinerzhagen, die an diesem Tag auf ihrer Heimschanze siegte. Charlotte Lauber konnte somit ihre Führung im Gesamtklassement ausbauen und holte sich am Ende den Gesamtsieg in der Altersklasse der Schülerinnen 14/Damen. Nele Hennecke wurde Zweitplatzierte, gefolgt von Anna Himmelreich. Jonah Müller belegt Rang neun (S14/15), Franz Enderling wird Zweitplatzierter in der Klasse Herren AK.

Auch interessant

Kommentare