1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

Ordensjubiläum

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pater Andreas feiert sein goldenes Ordensjubiläum.
Pater Andreas feiert sein goldenes Ordensjubiläum.

Dieses Wochenende feiert Pater Andreas OFM in Grönebach sein goldenes Ordensjubiläum.

Er wurde 1936 in der Nähe von Liegnitz geboren. Im Januar 1945 gelang ihm die Flucht. Aufgewachsen ist er in der Oberlausitz in Niesky bei Görlitz. 1954 schloss er sein Abitur ab, anschließend folgte ein Studium der Theologie in Erfurt. Am 25. Januar 1960 trat Pater Andreas in den Orden der Franziskaner ein, 1962 wurde er in Berlin-Pankow zum Priester geweiht.

Seinen Dienst verrichtete er in den Klöstern: Berlin-Halle, Halberstadt, Görlitz, Werl, Ottbergen und Warendorf. Unter andrem unterrichtete er Latein und Griechisch, gestaltete Einkehrtage, Exerzitien und Gemeindemissionen.

Am 2. Juni 2008 wurde er nach Grönebach berufen, wo er im Marienheim als Hausgeistlicher tätig ist. Anfang April geht er in ein Kloster nach Dortmund in die Alten- und Pflegeabteilung des Ordens.

Sein goldenes Ordensjubiläum wird gefeiert am: Sonntag, 10 Uhr Festmesse in der St. Lambertus-Pfarrkirche in Grönebach und am morgigen Montag, 25. Januar, um 10.30 Uhr im Marienheim. Anschließend folgt ein Empfang.

Auch interessant

Kommentare