1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

Races, Jumps und Party

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Atemberaubende Momente werden beim iXS Dirt Masters in Winterberg geboten.	 Foto: Ferienwelt Winterberg
Atemberaubende Momente werden beim iXS Dirt Masters in Winterberg geboten. Foto: Ferienwelt Winterberg

Stell dir vor, es ist iXS Dirt Masters in Winterberg und Fans aus ganz Deutschland und darüber hinaus pilgern ins Sauerland und erleben eine wahre Festivalstimmung: So wird es am kommenden Wochenende, 22. bis 25. Mai, bei Europas größtem Freeride Festival zugehen. 1.800 Fahrer aus der ganzen Welt liefern sich actionreiche Wettkämpfe. Und 35.000 Zuschauer genießen die Festival-Atmosphäre.

Die rasantesten Rides, die perfektesten Jumps, die elegantesten Whips: Luftakrobatik auf zwei Rädern erleben die Besucher im Bikepark Winterberg. Über den gesamten Berg ziehen sich die Wettkampfstrecken. An Downhill, Four-Cross oder Slopestyleparcours stehen Fans, fiebern mit und feuern an. Schaulustige bleiben hier und dort stehen und lassen sich anstecken von der Begeisterung. Oder sie schlendern durch die Expo-Area an der Straße hinauf zur Bobbahn und lassen sich das Neueste der Bikebranche präsentieren, bewundern zahlreiche Shows und Aktionen. Alles, was in der Freeride-Szene Rang und Namen hat, ist in Winterberg dabei. Die weltbesten Rider lassen es sich nicht entgehen, an den Start zu gehen. Nachwuchstalente sammeln erste Wettkampferfahrung und starten auf denselben Wettkampfstrecken wie die Profis. Weltweit bekannte Freeride-Legenden feiern mit allen zusammen eine Riesenparty im „europäischen Whistler Mountain“. Den Mittelpunkt bilden die erfolgreichsten Rennserien der vergangenen Jahre: Der iXS German Downhill Cup ist das Downhillrennen der Bundesliga. Die Bike Unit 4x Rumble ist die führende europäische Rennserie ihrer Art. Beim Slopestyle Contest katapultieren sich die besten Amateure in den Dirt-Himmel. Und beim TSG Cash for Tricks zeigen Pros und Amateure ihre besten Stunts für Bares. Wer dabei ist, erlebt Mountainbike Action auf Weltklasse-Niveau.

Punk, Metal, Rock'n'Roll

Nicht nur Gravity-Fans, auch Freunde wilder Gitarrenriffs, treibendem Bass und hämmernden Drums sind beim iXS Dirt Masters Festival vom 22. bis 25. Mai genau richtig. Top-Act der Vans Music Night ist in diesem Jahr die international bekannte Punkrockband Band Atlas Losing Grip. Mehrere tausend Zuschauer erwartet ein hochkarätiges Live-Programm bei freiem Eintritt! Die Spezialität der vier Schweden: Melodischer Hardcore, im Punk verwurzelt, mit der Energie von Speed-Metal und gepfeffertem Heavy-Metal. Irgendwo zuhause zwischen den 90ern und der Gegenwart. Wer sie hört, denkt an Skate-Punk von Bands wie Millencolin oder No Fun At All. Zu Recht, denn Atlas Losing Grip orientieren sich an Punk-Helden wie Bad Religion oder Rise Against. Beim iXS Dirt Masters Festival präsentieren sie ihr drittes, mit Spannung erwartetes Album Currents, ein vielseitiges Album, mit Metal-Einfluss, Einsätzen von Streichern, Pianos oder Elektronik. Gab zunächst Ex-Satanic-Surfers-Sänger Rodrigo Alfaro der Formation seine Stimme, so ist seit Anfang des Jahres, und damit auch in Winterberg, Niklas Olsson zu hören. Mit emotionsgeladenem, klassischen Melodic-Punk, Metal-Riffs und Gitarren-Soli wollen Atlas Losing Grip das Publikum antreiben zum Pogo und Mosh-Pit vor der Festival-Bühne!

Anheizen soll die wohl mehrtausendköpfige Crowd die Hamburger Band Abramovicz. Klar im Punk zuhause, weniger Metal, dafür mehr Folk und Blues ist ihr Rezept. Sie verstehen sich als deutsche Erben von Musikern wie The Gaslight Anthem oder Bruce Springsteen. Nordische Melancholie trifft amerikanische Rocktradition. Auf ihrem Debüt-Album Generation präsentieren sie vier Songs. Geradeaus gespielt, gitarrenlastig und überzeugend decken sie damit ein breites Soundspektrum bis hin zu Indie und Pop ab. Aktuell nachgeschoben haben sie einen Clip zum neuen Song Polaroid. Die fünf Jungs aus der Hansestadt stehen noch ganz am Anfang. Wer sie hört weiß aber: Da geht noch was!

Das musikalische Spektrum erweitern wird auch der Support. In der Tradition des echten Rock’n‘Roll stehen Jon Porno Project (JPP). Sängerin Galaktika Starlight ist eine echte Rockröhre. Tight Porno hämmert auf die Drums ein, Butch McConnor am Bass und Jon Porno an der Gitarre geben ordentlich Gas. Alle zusammen nehmen sie das Publikum mit auf eine Reise mitten hinein in die Welt des echten, wahren Rock’n’Roll. Wer es laut mag, ist hier goldrichtig. Kerniger Rock mit weiblicher Stimme, smoothe Basslines und mitreißende Old-School-Rock’n‘Roll-Riffs kriegt das Publikum serviert.

Die Discodogs gehören zum iXS Dirt Masters Festival wie Freeride und Downhill. Jedes Jahr zeigen sie der Meute, was eine richtig gute Party ist. Sie lieben die Funsport-Szene und die Szene liebt sie. Das Kölner DJ Team ist ein Garant für absolute Spitzenstimmung – dieses Mal zusammen mit einem Special-Guest. Für die Ridersparty am Samstagabend versprechen sie eine Explosion aus HipHop, Funk, Electro und Rock gefasst, zerhackt, geremixed und Live ausgespuckt! Die Vans Music Night beginnt am Freitag- und am Samstagabend jeweils um 20 Uhr auf der Bühne auf dem Bobbahnparkplatz. Der Eintritt ist frei!

Infos zum Verkehr

Wenn 35.000 Zuschauer ihre Freeride-Stars feiern, sollen die Belastungen in den umliegenden Wohngebieten möglichst gering gehalten werden und der Verkehr ruhig fließen. Beim iXS Dirt Masters Festival sind am Wochenende zahlreiche Ordnungshüter im Einsatz. Die Veranstalter bitten um Vorsicht beim Passieren der Kappe auf der B 236/480 in Höhe des Bikeparks. Um die Anwohner im Gebiet „Am Schneil“ vor unnötig fahrenden und unberechtigt parkenden Autos abzuschirmen, werden alle Straßen an allen Festivaltagen für den Autoverkehr gesperrt. Die Bewohner erhalten Zufahrtsgenehmigungen. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes kontrollieren die einfahrenden Autos. Durchfahrtberechtigt sind nur Fahrzeuge, die speziell für die Veranstaltung hergestellten Aufklebern kenntlich gemacht wurden. Innerhalb des Wohngebietes werden Sicherheitsfachkräfte insbesondere in den Nachtstunden patrouillieren. Zudem wird Security-Personal unterwegs sein, um im Bikepark- und Bobbahn-Gelände, auf dem Konzert- und Zeltgelände nach dem Rechten zu schauen. Für die Anwohner des Schneilgebietes einschließlich Kapperundweg haben die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltungshotline eingerichtet. An allen Festivaltagen wird es zu erhöhtem Verkehrsaufkommen im Bereich der Kappen kommen. Um den Verkehrsfluss zu entlasten, werden die Linksabbiegerspuren der Bundesstraße bei den Zufahrten Schneilstraße und Kapperundweg gesperrt sein. Anwohner der Straßen Kapperundweg und Weltring-Park gelangen über den Fichtenweg zu ihren Wohnungen. Zudem gibt es auch in diesem Jahr einen weitläufig ausgeschilderten P&R-Service, um die Besucher entspannt zum Festival-Gelände zu bringen.

Auf www.dirtmasters-festival.de und der Facebook-Seite gibt’s Infos und Bilder. Dort ist auch der Livestream des neuen Extremsport Channels „Big Air TV” (www.bigair.tv) zu finden, der mit bewegten Bilder von den Rennen und Contests beglücken wird.

Auch interessant

Kommentare