Quali für die Deutsche Meisterschaft

Saisonstart für Winterberger Sportholzfäller Dirk Braun

Dirk Braun hält den Weltrekord an der Stock Saw.

Winterberg - Dort, wo sich im Mittelalter Ritter mit Schwert und Rüstung duellierten, werden im Juli Deutschlands beste Sportholzfäller ihr Können an Axt und Säge unter Beweis stellen. Beim Amarok Cup geht es für die Athleten der STIHL TIMBERSPORTS® Series im Burgtheater Dinslaken um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Auch Dirk Braun aus Winterberg wird in Dinslaken in die neue Saison starten.

Die Stihl Timbersports Series – bekannt als die Königsklasse im Sportholzfällen – kommt nach 2015 wieder nach Dinslaken. Im Burgtheater werden die nationalen Top-Athleten an Axt und Säge in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten und dem Publikum einen packenden Wettkampf bieten. 

Die lange Winterpause haben die Sportler aktiv genutzt, um Fitness, Kraft und Ausdauer zu trainieren und beim Saisonauftakt Topleistungen abzuliefern. Insgesamt müssen die Athleten jeweils drei Axt- und drei Sägedisziplinen meistern und dabei gegen die Zeit kämpfen. Denn am Ende entscheiden Sekundenbruchteile über Sieg oder Niederlage. 

Dirk Braun will Leistung aus 2018 bestätigen 

Mit dabei sein wird auch der achtfache Deutsche Meister Dirk Braun. Nachdem der Winterberger beim Amarok 2018 und der anschließenden Deutschen Meisterschaft nur knapp den Sieg verpasste und sich stets auf dem Podium platzierte, will er in diesem Jahr seine Leistungen vom Vorjahr bestätigen: „Natürlich will ich meine Leistungen vom vergangenen Jahr wiederholen oder sogar verbessern. Ich intensiviere mein Training und werde mit einer anderen Fitness als 2018 in die Saison starten“, schickt Dirk Braun eine Kampfansage an die Konkurrenz. 

Am 20. Juli in Dinslaken muss der 49-Jährige diese Form abrufen, um sich erfolgreich für die Deutsche Meisterschaft im thüringischen Oberhof zu qualifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare