Schmidt und Pieper ganz vorn

Die beiden erfolgreichen Schülerinnen der Klasse S15w vom Skiklub Winterberg: Sina Schmidt (l.) und Julia Pieper.

Am Wochenende fand bei sonnigem Wetter der erste Deutsche Schülercup im Biathlon statt. In Nesselwang waren 181 Nachwuchsbiathleten aus ganz Deutschland am Start, auch Sportler aus Winterberg.

Am ersten Wettkampftag, dem Samstag, fand ein Einzelrennen statt. Die Streckenführung verlief je nach Altersklasse über 4 bis 8 Kilometer. Pro Fehlschuss bekamen die Sportler bis zu 45 Sekunden Strafzeit auf ihre Laufzeit. Trotz drei Fehlern sicherte sich Julia Pieper den zweiten Platz und Sina Schmidt (beide SK Winterberg) mit zwei Fehlern den dritten Platz in der Altersklasse S 15 weiblich. Durch ihre hervorragenden Laufzeiten konnte nur Leni Dold vom Skiverband Baden-Württemberg, die mit null Fehlern gewann, die beiden aufhalten. In der Altersklasse S13 weiblich gelang Nina Hanses vom SK der 5. Platz. Weitere Platzierungen im Einzel: Emanuel Bruckisch (Platz 15), Flurin Müller-Diesing (Platz 16) in S15 m, Jonas Beckmann (Platz 18) in S14 m (alle SK Winterberg), Valentin Pieper (SCNL) (Platz 18), Jens-Patrick Nebbe (LBC Banfetal) (Platz 20) in S 13 m, sowie Nicole Homrighausen (VfL Bad Berleburg) (Platz 8) in S 15w. Am Sonntag fand dann das Sprintrennen statt. Diesmal wurden die Strecken auf 3 bis 6 km reduziert und die jungen Sportler mussten pro Fehlschuss eine Strafrunde laufen. Hierbei gewann Julia Pieper in der Altersklasse S 15 weiblich mit null Fehlern und über einer Minute Vorsprung, vor ihrer Mannschaftskollegin Sina Schmidt, welche zwei Fehler schoss. Auch bei diesem Rennen konnte Nina Hanses in der Altersklasse 13 weiblich unter die besten Zehn laufen. Trainer Thomas Pawliczek ist mit der Leistung aller seiner Sportler sehr zufrieden und freut sich, so wie seine Sportler, schon auf die nächsten Wettkämpfe. Weitere Platzierungen im Sprint: Emanuel Bruckisch (Platz 19), Flurin Müller-Diesing (Platz 22) in S15 m, Jonas Beckmann (Platz 28) in S14 m, Jens-Patrick Nebbe (Platz 23), Valentin Pieper (Platz 22) in S13m und Nicole Homrighausen (Platz 24) in S15w.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare