Ausschuss vor Ort

Sommerexkursion der Winterberger Ausschussmitglieder führt in das Revier Winterberg

Der Betriebsausschuss des Forstbetriebes der Stadt Winterberg bei seiner Exkursion im Revier Winterberg.

Winterberg. Die Mitglieder des Betriebsausschusses des Forstbetriebes der Stadt Winterberg trafen sich im Anschluss an die Betriebsauschuss-Sitzung zu ihrer Sommerexkursion, die diesmal im Revier Winterberg stattfand.

Die Exkursion stand unter dem Thema „Nachhaltige Pflege und Weiterentwicklung von Fichtennaturverjüngungen auf Freiflächen und unter Schirm“. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Betriebsausschusses, Jörg Hampel, startete die Exkursion vom Minenplatz aus. Revierleiter Bernward Leber hatte dazu im Vorfeld einen Rundweg ausgesucht, in dessen Verlauf den Ausschussmitgliedern alle Entwicklungsstadien von Fichtennaturverjüngen anschaulich vor Augen geführt wurden. 

Die lebhaften Diskussionen an den einzelnen Stationen im Rahmen des Waldbeganges zeigten das große Interesse der Mitglieder des Betriebsausschusses des Forstbetriebes der Stadt Winterberg an der Vorgehensweise bei der Behandlung von Fichtennaturverjüngungen im Forstbetrieb der Stadt Winterberg. Weiterhin gab es im Verlauf der Exkursion ausführliche Informationen zu den gängigen Arbeitsverfahren, eingesetzten Geräten, Kosten, jagdlichen Strategien und der zukünftigen Zielsetzung einzelner Maßnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare