Unwetter kann „No Porridge“-Konzert nicht stoppen

„Sparkassen Open Air“-Festival in Winterberg geht in eine neue Runde

Den Auftakt des „Sparkassen Open Air“ im Winterberger Kurpark machte die Niedersfelder Band No Porridge.

Winterberg. Das „Sparkassen Open Air“-Festival im Kur- und Vitalpark Winterberg ist äußerst beliebt bei Gästen und Einheimischen. Dies zeigte sich auch beim Auftakt – Schließlich verzögerte sich der Konzert-Start der Band „No Porridge“ aufgrund eines schweren Unwetters deutlich, dennoch war knapp eine Stunde später der Platz vor der Konzert-Muschel bestens gefüllt.

Und die Gäste hatten viel Spaß, denn „No Porridge“ gab wie immer alles. „No Porridge“ schaffte es mit viel Spaß und Enthusiasmus, das Publikum mitzunehmen auf die musikalische Reise durch ihr Repertoire. Die Band aus Niedersfeld coverte bei ihrem Heimspiel unvergessene Rock- und Popsongs, vornehmlich aus den 1980ern, aber auch aus früheren und späteren Jahren. Am heutigen Mittwoch, 26. Juli, geht es weiter im Festival-Programm. 

Dann wird „Rockaholix“ aus Schwerte die Konzert-Muschel erobern. Melodien aus einer Zeit, als Musik noch handgemacht, ungecovert und schmutzig war versprechen die fünf jungen Musiker aus dem Ruhrgebiet und zollen seit einigen Jahren der 1970er Rock-Ära Tribut. Von rockig-geladen bis akustisch-verspielt werden Liebhaberstücke und Klassiker zu Herz und Ohr gebracht. 

Finale am 2. August

Darunter Stücke von Bad Company, Cream, Queen, John Lennon, Led Zeppelin, Status Quo oder Steppenwolf. Instrumental bieten „Rockaholix“ die klassische Besetzung aus Schlagzeug, Bass, zwei E-Gitarren und Leadgesang. Darüber hinaus kommen Instrumente wie Piano, Orgel, Akustik-Gitarren und der typische Satzgesang zur Geltung. Zum Finale gastiert dann am 2. August das „Partyinferno“ im Kur- und Vitalpark. 

Der Eintritt ist frei, Festivalbecher sind für 3 Euro, Getränkechips für 2 Euro zu erwerben. Firmen sowie Beherbergungsbetriebe haben die Chance, ihrer Belegschaft oder den Gästen Gutes zu tun. Für sie kostet ein Becher statt 3 Euro 2,50 Euro pro Stück. Ab zehn Bechern reduziert sich der Preis auf 2,25 Euro. Für Getränkechips müssen 1,70 Euro (ab 10 Stück: 1,53 Euro) anstatt 2 Euro bezahlt werden. Wer Interesse hat, kann sich an info@stadtmarketing-winterberg.de die Festival-Becher und Getränkechips vorab sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare