Steffen Tepel ist Zweiter im B-Weltcup der Kombinierer

Saisonende: Stefan Tuss ist Vize-Juniorenweltmeister im Team

Winterberg. (SK)

Bei den letzten noch ausstehenden Wettkämpfen der Kombinierer in Kuusamo/FIN konnte Steffen Tepel vom Skiklub Winterberg seine gute Form nochmals unter Beweis stellen. Als Führender in der Gesamtwertung durfte er im gelben Trikot an den Start gehen. Hierdurch motiviert gelang ihm im Massenstart über 10 Kilometer ein dritter Platz. Im Hurrican Sprint über 7.5 Kilometer erreichte er einen sechsten und zum Abschluss im Gundersen Einzelrennen über 15 Kilometer nochmals einen siebten Platz. Damit belegt er im Gesamtklassement B-Weltcup einen hervorragenden zweiten Platz. In der Gesamtwertung der dritten Periode belegt er den dritten Platz, der gleichzeitig einen Startplatz in der kommenden Saison im A-Weltcup bedeutet.

Damit hat Steffen seine bisher erfolgreichste Saison beendet. Nicht ganz nach Wunsch verlief die Juniorenweltmeisterschaft im italienischen Tarvisio für Stefan Tuss. Aufgrund von Schneemangel wurden die Sprungwettbewerbe nach Planica/SLO verlegt.

Mit der K 92 Meter Anlage kam Steffan zunächst gar nicht zurecht und musste beim Einzelrennen zuschauen. Für den Teamwettkampf konnte er sich mannschaftsintern qualifizieren und wurde mit dem Team nur knapp geschlagen Vizejuniorenweltmeister. Im Sprintwettkampf am Sonntag konnte er sich nach einem nicht so guten Sprung auf 90,5 Meter noch vom 22. Platz auf Rang 15 vorkämpfen. Juniorenweltmeister wurde sein Teamkollege Eric Frenzel/ Oberwiesenthal vor Ansi Kuivoranta/FIN. Auch für ihn ist die Saison gelaufen. Jetzt gilt alle Aufmerksamkeit dem Abitur, das in den nächsten Wochen am Geschwister-Scholl-Gymnasium ansteht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare