1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Winterberg

Gutes Personalmanagement liegt Winterberger Hoteliers am Herzen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Beim Hotelstammtisch: Tourismusdirektor Michael Beckmann, Julia Chowanietz, Prof. Dr. Christina Krins, Prof. Dr. Susanne Leder, Gastgeber Maike und Armin Krautz, Büsra Demiröz, Betül Ülger, Philipp Hennemann und Philipp Ruhnau.

Winterberg. „Das Personalmanagement ist für die Hoteliers eine Herzensangelegenheit – aber oftmals fehlt im hektischen Alltagsgeschäft die Zeit, sich umfassend darum zu kümmern“, resümiert Wirtschaftsstudentin Büsra Demiröz. Gemeinsam mit anderen Studierenden der Fachhochschule Südwestfalen hat sie Hoteliers in Winterberg zum Thema befragt. Ihre Ergebnisse stellten die Studierenden beim Winterberger Hotelstammtisch vor.

Bei der Auswahl von Personal spielen für die Hoteliers die sozialen Kompetenzen wie Freundlichkeit und Zuverlässigkeit die wichtigste Rolle. Ihnen ist aber auch bewusst, dass die Anforderungen an die Mitarbeiter in der Beherbergungsbranche hoch sind. Dies liegt an eher ungünstigen Arbeitszeiten bei begrenzten Verdienstmöglichkeiten. Hier sehen sich die Inhaber der Betriebe in der Pflicht, ein gutes Betriebsklima zu schaffen und dem Team viel persönliche Unterstützung zu geben. „Bei den vielfältigen Aufgaben gerade in kleinen und mittleren Beherbergungsbetrieben wird es für die Hotelbetreiber immer schwieriger, dem Personal genügend Aufmerksamkeit zu schenken“, umschreibt der Geschäftsführer der Ferienwelt Winterberg Michael Beckmann die derzeitige Situation. 

Ergebnisse der Befragung nutzen 

„Wir möchten die Ergebnisse der Befragung nutzen, um neue Lösungsansätze zu erarbeiten“ Die Befragung gehörte zum Seminar „Personalmanagement im Tourismus“ unter Anleitung von Prof. Dr. Susanne Leder und Prof. Dr. Christina Krins. Sie untersuchten mit den Studierenden aktuelle Trends im Personalmanagement bezogen auf die branchenspezifischen Herausforderungen im Tourismus. Für diese Fragestellung konnte die Hotellerie in Winterberg als Kooperationspartner gewonnen werden. Michael Beckmann hat zum Auftakt der Veranstaltung mit den Studierenden die aktuellen Probleme diskutiert, die bei den kleinen und mittelständischen Beherbergungsbetrieben im Bereich Personal vorhanden sind. Daran anschließend erarbeiteten die Studierenden einen Fragebogen, mit dem sie zehn Hoteliers in Winterberg in persönlichen Gesprächen interviewt haben.

Auch interessant

Kommentare