Super EM-Wochenende

Ehemalige und aktuelle Sportler bei der Veranstaltung 'Cool Runnings' im Interview.

Mit dem Europameistertitel und dem Weltcupsieg im Viererbob durch das Team von Manuel Machata fand ein tolles Sportwochenende mit Viessmann FIBT Bob & Skeleton Weltcup und Veltins Bob & Skeleton EM einen krönenden Abschluss. Knapp 5000 Besucher hatten am Wochenende den Weg auf die Kappe gefunden. Die Siegerehrung am Sonntag übernahm NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Am Samstagabend gab es im Festzelt ein Stelldichein von Olympiasiegern, Welt- und Europameistern sowie aktuellen Sportlern und Politikern, die das 100-jährige Bestehen des BSC Winterberg feierten. Gisbert Baltes (WDR) und Rolf-Rainer Gecks (NDR) führten locker durch das Programm von "Cool Runnings" und interviewten Oldies und aktuelle Spitzensportler.

Großen Applaus gab es führ die Oldies Stefan Gaisreiter, Peter Utzschneider und die beiden Winterberger Bobfahrer Hubert Honekamp und Heinz-Ottmar Diemel. Aber auch der Erste Vorsitzende Alois Schnorbus mit seiner Crew Lothar Pongratz, Jürgen Hoffmann und Martin Meinberg, die 1980 bei der Olympiade in Lake Placid dabei waren, konnten einige "Dönekes" erzählen. Und der "Vater der Bobbahn", Ferdi Tillmann aus Sundern, berichtete über die Anfänge des Projekts. Horst-Joachim Kupka (WDR) leistete einen schönen Filmbeitrag über die Club- und Bobbahngeschichte. Mit den üblichen Flachgeschenken gratulierten dem Club Bürgermeister Werner Eickler und Landrat Dr. Karl Schneider. Die Gruppe "Amadeus" brachte mit ihrer Musik die richtige Partystimmung. Dank gilt den Organisatoren mit ihren vielen Helfern, die eine großartige Veranstaltung reibungslos durchgeführt haben. Und mehrere tausend Zuschauer haben Spitzensport im Sauerland gesehen.

Viel Spaß hatten übrigens die drei "Beifahrer" des SauerlandKurier-Taxibobs am Sonntag. Gewonnen hatten die Fahrt Verena Kreienbaum aus Hesborn, Patrick Wagner aus Olsberg und Sabrina Dinter aus Eslohe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare