Schwerer Unfall in Winterberg

Kollision bei Wendemanöver: Motorradfahrer und Sozia von Maschine geschleudert

Nach einem Unfall in Winterberg ist die B480 voll gesperrt. Ein Auto und ein Motorrad waren beteiligt. Zwei Hubschrauber sind im Einsatz.
+
Nach einem Unfall in Winterberg ist die B480 voll gesperrt. Ein Auto und ein Motorrad waren beteiligt. Zwei Hubschrauber sind im Einsatz. (Symbolfoto)

[Update] Bei einem Unfall auf der B480 in Winterberg sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt.

Winterberg - Schwerer Unfall auf der B480: Ein 41-jähriger Autofahrer aus den Niederlanden wollte am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr nach Angaben der Polizei auf der Bundesstraße wenden. Er war aus Niedersfeld kommend in Richtung Winterberg unterwegs und wollte anschließend in die Gegenrichtung weiterfahren.

Bei seinem Wendemanöver habe der Mann dann das Motorrad eines 48-jährigen Mannes aus Marienwerder (Brandenburg) übersehen, das in Richtung Winterberg unterwegs gewesen sei. 

Unfall auf der B480 in Winterberg: Zwei Personen schwer verletzt

Nach Informationen der Polizei kollidierte daraufhin das Motorrad mit dem Auto des Niederländers. Der 48-jährige Fahrer und seine und seine 44-jährige Sozia (ebenfalls aus Marienwerder) seien vom Motorrad geschleudert worden. Die beiden wurden bei dem Unfall auf der B480 in Winterberg schwer verletzt. 

Der alarmierte Notarzt forderte zwei Rettungshubschrauber zur Unfallstelle an, die die die Verletzten in Kliniken nach Marburg und Siegen flogen. Nach ersten Erkenntnissen bestehe bei beiden aber keine Lebensgefahr, so die Polizei weiter. 

Unfall in Winterberg: B480 zeitweise voll gesperrt

Die B480 wurde für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. 

Rettungshubschrauber waren in den vergangenen Wochen häufiger im Sauerland im Einsatz. In Ohlenbach entdeckten Zeugen einen bewusstlosen Radfahrer, der zuvor auf einem Schotterweg gestürzt war. Zwischen Allendorf und Amecke erlitt ein 63-jähriger Radfahrer schwere Verletzungen, nachdem sein Rad und das seiner Frau sich in einer Kurve berührt hatten. 

Eine Schwerverletzte gab es bei einem Unfall bei Liesen: Sie saß auf dem Beifahrersitz eines Autos, das an einer Einmündung mit einem VW-Bulli kollidiert war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare