Vorsicht vor Haustürgeschäften

Winterberg. Ein Paar aus Winterberg wurde am Mittwochmittag gegen 12.45 Uhr Opfer von Trickdieben. Die Täter gaben an Hausrat kaufen zu wollen. Tatsächlich klauten sie den Schmuck der Winterberger Familie.

Wie die Polizei mitteilt, wurde das Seniorenpärchen wurde über eine Zeitungsbeilage auf die Täter aufmerksam. Hier suchten ein Händler nach Schmuck, Kleidung, Möbeln oder sonstigen Hausrat. Das Pärchen meldete sich bei dem Händler, so dass am Mittwoch zwei Männer an der Wohnanschrift an der Straße "Am Meisterstein" erschienen. 

Die beiden Männer lobten die zu veräußernden Gegenstände und boten hierfür hohe Summen. Als die Täter nach möglichen Schmuck fragten, holten die Senioren diesen hervor. Die beiden Männer täuschten einen Kaufwillen vor und legten 40 Euro als Anzahlung auf den Tisch. Mit der Aussage, in der nächsten Woche den Restbetrag zu bezahlen, verließen die Täter dann fluchtartig das Haus. 

Die beiden Männer flüchteten in Richtung der Straße "Ehnert". Sie können folgendermaßen beschrieben werden: 

Erste Person: etwa 35 bis 40 Jahre alt; circa 1,80 Meter groß; dunkelblaues Polohemd mit der weißen Aufschrift "London"; dunkle Stoffhose; kurze schwarze Haare; sportliche Statur 

Zweite Person: etwa 35 bis 40 Jahre alt; 38 Jahre alt; circa 1,70 Meter groß; hellblaues Oberhemd; dunkle Stoffhose; kurze, schwarze Haare; oberhalb der Stirn lichtes Haar; erkennbarer Bauchansatz. 

Beide Personen hatten ein südländisches Aussehen und kommen möglicherweise aus Rumänien, so die Polizei. Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizei in Winterberg unter 02981 - 90 200 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare