Die Wahl im Auge

Der CDU-Ortsverband Niedersfeld traf sich zur Jahreshauptversammlung. Die Tagesordnung und der Blick richteten sich auf das Wahljahr 2009 mit seinen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen.

Alle fünf Jahre werden die Bürgervertreter der Orte und Städte in Kommunalwahl neu gewählt. Soweit die Theorie, die Praxis zeigt, dass für diese wichtigen Aufgaben immer weniger Menschen Interesse und Begeisterung zeigen. Mitgestalten, Verantwortung übernehmen und den eigenen Wohnort und die eigene Stadt fit für die Zukunft machen. Viele Fragen wurden in der Versammlung aufgeworfen, die jeden betreffen, so beispielsweise wie man eine Arztpraxis in einem Dorf erhalten kann. Für die anstehenden Aufgaben wählte die Versammlung Heinz Schmidt und Elke Michels als Kandidaten zur Vertretung im Rat der Stadt Winterberg. Neu gewählt wurde auch der Vorstand sowie acht Delegierte für den Stadt- und Kreisverband. Thorsten Voß, der zehn Jahre die Vertretung im Rat und Kreistag übernommen hat, tritt nicht mehr an. Die Wahl des Kreistagskandidaten fiel einstimmig auf Bernd Braun, der sich im Anschluss für das langjährige Vertrauen bedankte. Bürgermeister Eickler machte in seiner Ansprache deutlich, dass vieles mit den Ratskollegen auf den Weg gebracht wurde und die Stadt die Entwicklungen spürbar angenommen hat. Das sah die Versammlung auch so und sprach sich zu seiner erneuten Kandidatur aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare