24h-Trophy, Wanderwochen, Hochsauerlandlauf...

Wandersaison in der Region Hallenberg und Winterberg startet

Tolle Aussichten erwarten die Wanderer in der Ferienregion Winterberg und Hallenberg.

Winterberg/Hallenberg. Lange haben die Winterberger Wanderexperten beraten, geplant und vorbereitet. Jetzt hat die Wandersaison Fahrt aufgenommen. Eine ereignisreiche Zeit steht in der Ferienregion Winterberg und Hallenberg bevor. Mit 24-Stunden-Tropy, Hochheidetag, Kulinarischer Wanderung und vielem mehr geht’s für die Teilnehmer rauf aufs „Dach des Sauerlandes“.

- Das Wanderevent 24h-Trophy kommt vom 14. bis zum 16. September nach Winterberg: mit Wandern rund um die Uhr, aber nicht nur um sportliche Leistungen zu erbringen, sondern auch, weil es Freude macht, gemeinsam mit anderen Menschen Ziele zu erreichen. Viele der 460 ausgewiesenen Wanderkilometer erkunden die Teilnehmer bei Zwölf- oder 24-Stunden-Touren, entdecken unterwegs zahlreiche Naturdenkmäler und Sehenswürdigkeiten. Anmeldung unter www.24h-trophy.de

- Ausdauer ist auch beim Hochsauerlandlauf am 14. Juli ab Winterberg-Altastenberg gefragt. Die Teilnehmer laufen auf drei unterschiedlich langen Strecken durch die Winterberger Bergwelt. Geübte Läufer stellen sich den Herausforderungen des 25-Kilometer-Hauptlaufes. Für Einsteiger ist der Volkslauf über drei Kilometer perfekt. Zudem ist eine elf Kilometer lange Strecke dabei, die sich auch für Nordic Walker eignet. Anmeldung unter www.hochsauerlandlauf.de

- Vom 4. bis zum 11. August führt die Winterberger Wanderwoche zu Sportstätten und schönen Ecken, die nicht jeder kennt. Eingebettet ist der Hochheidetag mit geführten Touren durch die bizarre Landschaft bei Niedersfeld. Als Abschluss wandern Gäste bei der Kulinarischen Wanderung von einem Hochgenuss zum nächsten, bewundern Panoramen und lassen sich in grüner Natur Sauerländer Spezialitäten schmecken.

Frühlingskräutern auf der Spur 

- Halbtagestouren mit kundigen Wander-Guides gibt’s während der kompletten Saison. Ab Winterberg geht’s zum Beispiel auf den „Goldenen Pfad“ in der Hochheide, durch Hildfeld am Fuße des Clemensberges oder zur Ruhrquellenhütte mit Besichtigung der „Snowfactory“. Ab Hallenberg-Liesen wandern Gäste zum Beispiel durchs Liesetal zum Bollerberg, wandeln auf „Rothaarsteig-Spuren“ und über den Bergwiesenpfad oder genießen Natur pur auf dem „Wanderrausch“. 

- Im Mai startet Kräuterpädagogin Claudia Vogt ihre lehrreichen Exkursionen. Mit ihrer Gruppe ist sie dann dem Bärlauch und anderen Frühlingskräutern auf der Spur. Sie erklärt, wie Kräuter basische Ernährung unterstützen, oder referiert über unscheinbare, doch wertvolle Kräutlein. Mitte Juni stehen die Kräuter zur Sommersonnenwende im Fokus und im August das Räuchern mit Kräutern. 

Diese und viele weitere Angebote und Touren finden Interessierte unter anderem in der aktuellen Broschüre „Wanderbares“ oder im Veranstaltungskalender unter www.winterberg.de. Auskunft gibt die Tourist-Information Winterberg unter Tel. 0 29 81/92 50 0 oder info@winterberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare